MenüZurück
Wird geladen.

SUV-Historie

50 Jahre Range Rover – ein Rückblick auf die Gelände-Legende

Von: Wolfram Nickel
Quelle:Spotpress

Der Range Rover bringt Komfort in den Schlamm. Seit einem halben Jahrhundert sind die Briten mittlerweile am Markt. Ein Blick zurück.

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor
Tradition: 50 Jahre Range Rover - Königlicher Kraxler Land Rover

Tradition: 50 Jahre Range Rover

Der Autobauer blickt mit seinem Range Rover auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Während britische Nobelmarken wie Bentley noch Rolls-Royce gerade den Einstieg in Geländesegment wagen, ist Range Rover schon ein halbes Jahrhundert dabei.

Bild: Land Rover

Der Velar ist ein direkter Vorbote des Serienmodells Land Rover

1969 - Velar, der verschleierte Vorbote

Der Velar von 1969 ist ein direkter Vorbote des Serienmodells – sollte aber verschleiern, dass es sich bei dem Prototyp des Range Rover um ein Fahrzeug aus dem Hause Land Rover handelt. „Velare“ stammt aus dem Italienischen und bedeutet „verschleiern“ oder „verdecken“. Die ersten 26 Prototypen erhielten gar ein Emblem, das die wahre Identität des Geländewagen verschleiern sollte. Im Dezember rollten dann die ersten drei Vorserienexemplare des Range Rover MK1 vom Band.

Bild: Land Rover

Die erste Generation startete 1970 Land Rover

Die erste Generation startete 1970

Im Folgejahr wurde der Range Rover auf dem Autosalon Amsterdam als „erster Großserien-Pkw mit permanentem Allradantrieb“ der Öffentlichkeit präsentiert. Ende September ging er in den Handel. Bis Ende 1970 produzierte der Autobauer 1.576 Range Rover.

Bild: Land Rover

Geländegängigkeit war Ehrensache Land Rover

Geländegängigkeit war Ehrensache

Der Range Rover war von Anfang an dafür ausgelegt, auch in schwierigstem Terrain mobil zu sein. Als erstes Automobil bewältigte er den Landweg von Alaska bis ins südamerikanische Chigorodo. Auch fuhr der Range Rover erfolgreich durch die Sahara.

Bild: Land Rover

Stark wie das V8-Kraftwerk unter der kantigen Haube war auch das Karosseriedesign des Range Rover Land Rover

Starkes Kraftwerk unter kantiger Haube

Stark wie das V8-Kraftwerk unter der kantigen Haube war auch das Karosseriedesign des Range Rover. Der Stil des Geländewagens setzte sich damit von den als klobig empfundenen Konkurrenzfahrzeugen ab – und gilt als Trendsetter. Wie der Mini die Kleinwagenwelt veränderte, gab der Range Rover den Geländekreuzern Impulse.

Bild: Land Rover

Der Viertürer wurde später nachgereicht Land Rover

Der Viertürer wurde später nachgereicht

Mit dem Monteverdi kam erst 1980 ein viertüriges Modell auf den Markt – und zwar exklusiv und extrateuer. Zwei Exemplare wurden gar an das britische Königshaus geliefert.

Bild: Land Rover

Der zweite Range Rover enstand unter BMW-Regie Land Rover

Der zweite Range Rover entstand unter BMW-Regie

1994 von BMW übernommen, erhielt der Range Rover mit dem Modell MK2 nun eine rundlichere Form – und avancierte mit 224 PS und 200 km/h zum schnellsten Geländewagen überhaupt. Doch die Fans hielten dem noch bis 1996 verkauften kantigen Modell die Treue.

Bild: Land Rover

2002 kam Generation drei dazu Land Rover

2002 kam Generation drei dazu

Erst mit der 2002 auf den Markt kommenden dritten Generation jubelten die Geländewagen-Liebhaber wieder. Land Rover fand sich zur Jahrtausendwende unter einem neuen Eigentümer wieder: Ford. Der erneute Wechsel hinderte nicht daran, dass der neue Wagen den Ton im SUV-Oberhaus angibt.

Bild: Land Rover

Auch die Queen lässt sich im Range Rover fahren Land Rover

Queen lässt sich im Range Rover fahren

Land Rover erfreut sich royaler Beliebtheit. Auch heute zählt der Konzern als einziger Automobilhersteller alle drei „Royal Warrants“ zu seinem Kundenstamm: die Queen, den Herzog von Edinburgh und den Prinzen von Wales. Das englische Königshaus setzt bei Paraden und Staatsempfängen gerne auf den klassischen, großen Range Rover.

Bild: Land Rover

Dank Plug-in-Hybridtechnik soll der Verbrauch sinken Land Rover

Range Rover Generation 4

Die vierte Generation des Range Rover wird seit 2012 produziert. Mit der Plug-in-Hybridtechnik soll der Verbrauch des SUVs gesenkt werden.

Bild: Land Rover

Auch eine Coupévariante war geplant Land Rover

Range Rover SV Coupé

Auch eine Coupévariante aus dem Hause Land Rover war geplant. 999 Exemplare sollten entstehen – doch Produktion ist dem britischen Autobauer zu teuer für die Serie. Das Ausstellungsstück bleibt damit ein Unikat.

Bild: Land Rover

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×