Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Axel Höpner

Axel Höpner

  • Handelsblatt
  • Büroleiter München

Als gebürtiger Münchener beobachte ich für das Handelsblatt schon seit einigen Jahren als Büroleiter die großen Konzerne an der Isar. Gerade bei Siemens gibt es fast immer etwas zu berichten. Der Konzern hat stets  offene Baustellen, und noch jeder neue Chef hat sich an einem Umbau versucht.

Wie viele Kollegen habe ich mit dem Schreiben bei der Schülerzeitung begonnen, während eines neunmonatigen Aufenthalts in Ecuador berichtete ich als „Dschungel-Korrespondent“ in die Heimat. Nach dem Abitur arbeitete ich lange für die Lokalausgaben der Süddeutschen Zeitung, die Ausbildung zum Redakteur erhielt ich bei der Deutschen Journalistenschule. Für die Deutsche Presse-Agentur dpa war ich als Wirtschafts-Korrespondent im Einsatz, als bei Siemens der größte deutsche Korruptionsskandal ausbrach. Die Berichterstattung setzte ich ab 2008 beim Handelsblatt fort. Als Vorsitzender des Clubs Wirtschaftspresse in München organisiere ich mit den Kollegen Veranstaltungen, bei denen wir auch einmal über den Münchener Tellerrand hinausschauen wollen.

An freien Tagen bin ich meist mit dem Rad unterwegs - mal mit dem Mountainbike in den Bergen, mal mit dem Rennrad im Fünfseenland. Daneben lese ich viel und höre gern Musik (Wilco, Radiohead, James Blake und Nils Frahm zum Beispiel). In Sachen Fußball bin ich, wie immer noch viele echte Münchener, ein Blauer – also Löwen-Fan und damit leidgeplagt.

Weitere Artikel dieses Autors

Konjunktur: Tesla-Fabriken, Windradtürme, Magnetschwebebahn: So behauptet sich Max Bögl in der Baukrise

Konjunktur

Tesla-Fabriken, Windradtürme, Magnetschwebebahn: So behauptet sich Max Bögl in der Baukrise

Der große deutsche Baukonzern Max Bögl hat seine Umsätze in den vergangenen beiden Jahren deutlich gesteigert. Nur ein Zukunftsprojekt wartet noch auf den Durchbruch.

Von Axel Höpner

Familienunternehmen : 20 Prozent Wachstum: Schwan-Stabilo steigert Umsatz auf 745 Millionen Euro – dank zweier Sparten

Familienunternehmen

Premium 20 Prozent Wachstum: Schwan-Stabilo steigert Umsatz auf 745 Millionen Euro – dank zweier Sparten

Das Familienunternehmen wächst kräftig – vor allem weil die Kosmetiksparte ihre Krise überwunden hat. Die Traditionsmarke profitiert von einem strategischen Schritt.

Von Axel Höpner

Sportartikelindustrie: Adidas prüft neue Vorwürfe rund um Kanye West – Investoren machen Druck

Sportartikelindustrie

Adidas prüft neue Vorwürfe rund um Kanye West – Investoren machen Druck

Der US-Rapper soll in Meetings Pornos gezeigt haben – und intime Fotos seiner Ex-Frau Kim Kardashian. Adidas wird vorgeworfen, das jahrelang gewusst zu haben. Das alarmiert Großanleger.

Von Axel Höpner

Smart Home: Tado will mit Smart-Thermostaten ohne Börsengang profitabel werden

Smart Home

Boom bei smarten Heizungen: Tado will ohne Börsengang profitabel werden

Mit einer intelligenten Steuerung der Heizung lässt sich aktuell viel Geld sparen. Davon profitiert das Start-up Tado – und setzt sich ambitionierte Ziele.

Von Axel Höpner

Elektromobilität: Warum Elon Musk juristisch gegen den deutschen Tesla-Konkurrent Wirelane vorgeht

Elektromobilität

Streit um Ladesäulen: Warum Elon Musk juristisch gegen Tesla-Konkurrent Wirelane vorgeht

Der Wirelane-Gründer warnte Hotels und andere Kunden vor ungeeichten Tesla-Ladewallboxen – und bot stattdessen die eigenen an. Der US-Autobauer schickte ihm nun eine Unterlassungserklärung.

Von Axel Höpner

Technologiekonzern : Siemens erzielt auf Weg zum Digitalkonzern operativen Rekordgewinn – Aktie mit Kurssprung

Technologiekonzern

Siemens erzielt auf Weg zum Digitalkonzern operativen Rekordgewinn – Aktie mit Kurssprung

Die Nachfrage der Kunden ist gerade in den Digitalsparten des Konzerns weiter hoch. Siemens erhöht nun die Dividende.

Von Axel Höpner

Energietechnik: Drei Hebel, mit denen Siemens Energy aus der Verlustzone kommen kann

Energietechnik

Drei Hebel, mit denen Siemens Energy aus der Verlustzone kommen kann

Der Dax-Konzern berichtet weiter rote Zahlen – trotzdem reagiert die Börse positiv. Das liegt vor allem daran, dass Vorstandschef Christian Bruch konkrete Pläne für den Aufschwung präsentiert.

Von Axel Höpner

Autozulieferer: „Perfekter Sturm“: Steigende Verluste setzen Leoni unter Druck

Autozulieferer

„Perfekter Sturm“: Steigende Verluste setzen Leoni unter Druck

Der Bordnetzspezialist kann seine Umsätze zwar steigern. Doch sorgen die gestiegenen Materialkosten für rote Zahlen. Die Gesamtlage bereitet der Konzernspitze große Sorgen.

Von Axel Höpner

Fußball-Weltmeisterschaft 2022: Umstrittene WM in Katar: Wie Adidas, Coca-Cola oder McDonald‘s ihr Sponsoring rechtfertigen

Fußball-Weltmeisterschaft 2022

Premium Umstrittene WM in Katar: Wie Adidas, Coca-Cola oder McDonald‘s ihr Sponsoring rechtfertigen

Viele Firmen wollen im Umfeld der WM in Katar werben, obwohl das Turnier in der Kritik steht. Einige Marken protestieren gegen die WM – und machen sich unglaubwürdig.

Von Axel Höpner, Michael Scheppe, Katrin Terpitz

Windkraft : Siemens Gamesa verbucht fast eine Milliarde Euro Nettoverlust

Windkraft

Siemens Gamesa verbucht fast eine Milliarde Euro Nettoverlust

Der Windkraftkonzern macht weiter hohe Verluste, kann sich im vierten Quartal aber etwas erholen. Die Komplettübernahme durch Siemens Energy könnte gerade noch rechtzeitig kommen.

Von Axel Höpner, Kathrin Witsch

Medizintechnik: Siemens Healthineers erwartet schwächeres Geschäft

Medizintechnik

Siemens Healthineers erwartet schwächeres Geschäft

Wegen des auslaufenden Geschäfts mit Covid-Schnelltests wird der Umsatz 2023 kaum wachsen. Der Konzern will die Diagnostiksparte umbauen und Hunderte Millionen einsparen.

Von Axel Höpner, Maike Telgheder

Sportartikelindustrie: Krise bei Adidas: Diese Probleme muss der neue Vorstandschef lösen

Sportartikelindustrie

Krise bei Adidas: Diese Probleme muss der neue Vorstandschef lösen

Der scheidende CEO Kasper Rorsted muss zu seinem Abschied die Prognosen nochmals senken. Die Umsatzeinbrüche in China und das Ende der Kooperation mit Kanye West belasten.

Von Axel Höpner

Sportartikelhersteller: Wechsel perfekt: Puma-Chef Björn Gulden führt künftig Adidas – Aktie reagiert erneut deutlich

Sportartikelhersteller

Wechsel perfekt: Puma-Chef Björn Gulden führt künftig Adidas – Aktie reagiert erneut deutlich

Vorgänger Kasper Rorsted legt sein Amt bereits Ende der Woche nieder. Bei Adidas wartet auf den Ex-Fußballprofi Gulden eine schwierige Aufgabe.

Von Axel Höpner

Sportartikelhersteller: Spektakulärer Wechsel: Scheidender Puma-Chef Gulden soll Adidas führen – Aktie legt bis zu 30 Prozent zu

Sportartikelhersteller

Premium Spektakulärer Wechsel: Scheidender Puma-Chef Gulden soll Adidas führen – Aktie legt bis zu 30 Prozent zu

Der Norweger verlässt Puma zum Jahresende, Adidas bestätigt Verhandlungen über einen Wechsel. Der neue Puma-Chef steht schon fest.

Von Axel Höpner

Automatisierung: Industrielles Metaverse: „Wir müssen die Maschinen viel schneller umprogrammieren“

Automatisierung

Industrielles Metaverse: „Wir müssen die Maschinen viel schneller umprogrammieren“

Die Gründer von SDA wollen die Produktivität in den Fabriken erhöhen und haben neue Geldgeber gefunden. Doch auch etablierte Spieler könnten in die Nische drängen.

Von Axel Höpner

Fußball-WM 2022: Welche Firmen vom Turnier in Katar profitieren – und welche nicht

Fußball-WM 2022

WM ohne Wirkung: Welche Firmen vom Turnier in Katar profitieren – und welche nicht

Unpassender Zeitpunkt, falscher Gastgeber, schlechtes Konjunkturumfeld: Die Fußball-WM 2022 in Katar produziert wohl reihenweise wirtschaftliche Verlierer – und nur zwei Gewinner.

Von Axel Höpner, Jens Koenen, Florian Kolf, Michael Scheppe, Katrin Terpitz

Maschinenbau: Industrie 4.0 mit starker China-Verbindung: BBS Automation steht zum Verkauf

Maschinenbau

Industrie 4.0 mit starker China-Verbindung: BBS Automation steht zum Verkauf

Der Eigentümer EQT will in Kürze einen Auktionsprozess für BBS Automation starten. Angesichts des großen Chinageschäfts erwarten Experten einen schwierigen Verkauf.

Von Arno Schütze, Axel Höpner

Industriekonzern: Siemens will China-Geschäft massiv ausbauen – und riskiert neue Abhängigkeit

Industriekonzern

Premium Codename „Marco Polo“: Siemens will China-Geschäft massiv ausbauen – und riskiert neue Abhängigkeit

Nach dem Energie-Fiasko mit Russland wächst die Sorge vor ähnlichen Fehlern in China. Siemens-Chef Busch will das Geschäft dort massiv ausbauen – in einem äußerst sensiblen Bereich.

Von Martin Murphy, Axel Höpner, Sönke Iwersen

Kommentar : Siemens sollte in China misstrauisch bleiben

Kommentar

Premium Siemens sollte in China misstrauisch bleiben

Am attraktiven chinesischen Markt kommt der Digitalkonzern nicht vorbei. Doch die China-Begeisterung von Konzernchef Busch irritiert in diesen konfliktträchtigen Zeiten.

Von Axel Höpner

Sportartikelindustrie: Geteilte Sportartikelwelt: Puma erzielt Rekordumsätze, während Adidas in der Krise steckt

Sportartikelindustrie

Geteilte Sportartikelwelt: Puma erzielt Rekordumsätze, während Adidas in der Krise steckt

Puma kann die Erlöse im dritten Quartal um rund 17 Prozent steigern und bestätigt den Jahresausblick. Doch auch für die weltweite Nummer drei wird das Umfeld schwieriger.

Von Axel Höpner

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×