Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Barbara Gillmann

  • Handelsblatt
  • Korrespondentin

Barbara Gillmann ist seit 2002 Korrespondentin in der Parlamentsredaktion des Handelsblattes in Berlin. Ihre aktuellen Schwerpunkte sind Bildungs-, Forschungs-und Innovationspolitik. Die Diplomvolkswirtin startete ihre journalistische Karriere beim Mannheimer Morgen, wechselte dann zur "Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten der Verlagsgruppe Handelsblatt" in Düsseldorf. Nach einigen Jahren am Hauptsitz des Handelsblatts wechselte sie als politische Korrespondentin für die damals "Neuen Länder" in dessen Ostdeutschland-Redaktion. Als die Bundesregierung nach Berlin kam, trat sie in die Parlamentsredaktion ein und berichtete seither vor allem über die FDP, die Grünen, Familien-, Bildungs- und Forschungspolitik.  Ihre Arbeit wurde mit Preisen der Adenauer- und der Quandt-Stiftung ausgezeichnet. 


Weitere Artikel dieses Autors

Fachkräftemangel : Neuer Tiefststand bei Bewerbungen auf Lehrstellen – Ausbildungslücke so groß wie nie

Fachkräftemangel

Neuer Tiefststand bei Bewerbungen auf Lehrstellen – Ausbildungslücke so groß wie nie

Es bewerben sich so wenige junge Menschen wie nie auf eine klassische Ausbildung in Industrie oder Handwerk. Das liegt aber anders als bisher nicht mehr am Trend zum Studieren.

Von Barbara Gillmann

Corona: Wie viele Impfungen sind notwendig? Virologe Streeck testet 16.500 Bürger auf Antikörper

Corona

Wie viele Impfungen sind wirklich nötig? Virologe Streeck testet 16.500 Bürger auf Antikörper

Gesundheitsminister Lauterbach hält 40 Millionen neue Corona-Impfungen für notwendig. Virologe Hendrik Streeck wundert sich über die Zahl – und startet eine Studie.

Von Barbara Gillmann

Buchempfehlungen : Sommer, Sonne, Lesezeit: Mit diesen Romanen können Sie entschleunigen

Buchempfehlungen

Sommer, Sonne, Lesezeit: Mit diesen Romanen können Sie entschleunigen

Ob an einem lauwarmen Abend im Garten oder in der Sonne am Strand: Sommerzeit ist Lesezeit. Das Handelsblatt stellt lesenswerte Bücher für den Urlaub vor.

Innovationen: Nach der Industrie jetzt die Wissenschaft – Deutschland geht auf Distanz zu China

Innovationen

Nach der Industrie jetzt die Wissenschaft – Deutschland geht auf Distanz zu China

Analog zu Unternehmen planen auch Hochschulen ein Decoupling von Forschungsgigant China. Dafür fordern sie die Hilfe der Politik – und eine abgestimmte Chinastrategie des Kabinetts.

Von Barbara Gillmann, Dana Heide

Nationaler Bildungsbericht : Warum es in deutschen Schulen bald wieder größere Klassen geben könnte

Nationaler Bildungsbericht

Warum es in deutschen Schulen bald wieder größere Klassen geben könnte

Der Personalmangel in Deutschlands Schulen und Kitas wird dramatisch: Bis 2030 fehlen fast 180.000 Fachkräfte. Bildungsforscher fordern nun unkonventionelle Maßnahmen.

Von Barbara Gillmann

Ukraine-Krieg: Zeitenwende in der Wissenschaft: Hochschulen sollen auch fürs Militär forschen

Ukraine-Krieg

Zeitenwende in der Wissenschaft: Hochschulen sollen auch fürs Militär forschen

Viele Universitäten lehnen militärisch nutzbare Forschung generell ab. Das dürfe angesichts der neuen Bedrohungen nicht so bleiben, fordert die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. 

Von Barbara Gillmann

Rafael Laguna im Interview: Innovationsexperte: „Deutschland braucht einen Zehn-Billionen-Euro-Staatsfonds für Start-ups“

Rafael Laguna im Interview

Innovationsexperte: „Deutschland braucht einen Zehn-Billionen-Euro-Staatsfonds für Start-ups“

Frankreich, China, Skandinavien und Saudi-Arabien machen bessere Innovationspolitik als Deutschland, sagt der Chef der Agentur für Sprunginnovationen Sprind. Die Regierung agiere zu vorsichtig.

Von Barbara Gillmann

Elektromobilität: Autobauer wehren sich gegen Lindners Pläne zur Abschaffung der E-Auto-Prämie

Elektromobilität

Autobauer wehren sich gegen Lindners Pläne zur Abschaffung der E-Auto-Prämie

Finanzminister Lindner will ab 2023 nicht nur die Prämie für Hybride, sondern auch für reine E-Autos abschaffen. Die Autobauer wittern „schweren Vertrauensbruch“.  

Von Barbara Gillmann

Bettina Stark-Watzinger im Interview: „Man darf nicht naiv sein“ – Forschungsministerin rät Hochschulen zu radikalem Schritt gegen China

Bettina Stark-Watzinger im Interview

Premium „Man darf nicht naiv sein“ – Forschungsministerin rät Hochschulen zu radikalem Schritt gegen China

Die Forschungsministerin will mehr Distanz zu China – auch in der Wissenschaft. Die Innovationsmüdigkeit der Wirtschaft erklärt sie mit der deutschen Angst vorm Risiko.

Von Barbara Gillmann

Zukunftstechnologien: Wissenschaftsorganisationen fordern neue Innovationspolitik

Zukunftstechnologien

Wissenschaftsorganisationen fordern neue Innovationspolitik

Die Präsidenten der Organisationen fordern eine mutigere Forschungspolitik. Bisher sei Forschung zu oft im Wettstreit der Ministerien vernachlässigt worden.

Von Barbara Gillmann

Forschung: Erster europäischer Superrechner kommt nach Jülich

Forschung

Erster europäischer Superrechner kommt nach Jülich

In Jülich geht ein Rechner an den Start, der die Rechenleistung von fünf Millionen modernen Notebooks bringt. Weitere in München und Stuttgart sollen folgen. 

Von Barbara Gillmann

Fehlende Innovation: Zehn Strategien, die Deutschland zurück an die Weltspitze bringen

Fehlende Innovation

Zehn Strategien, die Deutschland zurück an die Weltspitze bringen

Deutschland hinkt mit seinen Innovationen hinterher. Zu lange hat es sich auf Erfolgen ausgeruht – doch der Notstand lässt sich mit den richtigen Strategien aufbrechen.

Von Luisa Bomke, Barbara Gillmann, Larissa Holzki, Christof Kerkmann

Frauen in Führungspositionen: Das sind die 50 Top-Unternehmerinnen Deutschlands

Frauen in Führungspositionen

Die 50 besten Unternehmerinnen Deutschlands

Der Frauenanteil unter deutschen Start-ups ist gering. Das soll sich ändern. Das Handelsblatt stellt 50 erfolgreiche Unternehmerinnen vor, die als Vorbild dienen.

Innovationsnotstand: Zehn Strategien, die Deutschland zurück an die Weltspitze bringen

Innovationsnotstand

Zehn Strategien, die Deutschland zurück an die Weltspitze bringen

Deutschland hinkt mit seinen Innovationen hinterher. Zu lange hat es sich auf Erfolgen ausgeruht – doch der Notstand lässt sich mit den richtigen Strategien aufbrechen.

Von Luisa Bomke, Barbara Gillmann, Larissa Holzki, Christof Kerkmann

Innovationsnotstand: Viele Patente, wenig Produkte: Deutschlands Barrieren bei der Innovation

Innovationsnotstand

Viele Patente, wenig Produkte: Deutschlands Barrieren bei der Innovation

Bei deutschen Unternehmen brechen die Forschungsinvestitionen ein – während sie in anderen Ländern steigen. Wie lässt sich der Innovationsnotstand durchbrechen?

Von Barbara Gillmann, Christof Kerkmann, Larissa Holzki, Julian Olk

Fachkräftemangel: Firmen nehmen gern auch „halbe Fachkräfte“

Fachkräftemangel

Firmen nehmen gern auch „halbe Fachkräfte“

Eine Auswertung von 860.000 Stellenanzeigen zeigt: Viele Unternehmen suchen nicht länger den Allround-Profi, sondern auch Fachkräfte mit Teilqualifikationen.

Von Barbara Gillmann

Sonderzahlung : „In diesem Jahr ein Segen“: Wer wie viel Urlaubsgeld erhält

Sonderzahlung

„In diesem Jahr ein Segen“: Wer wie viel Urlaubsgeld erhält

Viele Betriebe haben das Urlaubsgeld bereits überwiesen. Doch die Arbeitnehmer, die die Zahlung angesichts der Inflation am nötigsten haben, erhalten sie oft nicht.

Von Barbara Gillmann

Förderung junger Unternehmen: Großer Wurf oder Luft nach oben? – Habecks Gründerplan für Start-ups

Förderung junger Unternehmen

Großer Wurf oder Luft nach oben? – Habecks Gründerplan für Start-ups

Der Wirtschaftsminister legt eine Strategie für die Start-up-Branche vor. Sie könnte Deutschland deutlich voranbringen. Zuerst muss Habeck aber die Ampel überzeugen.

Von Julian Olk, Larissa Holzki, Barbara Gillmann

Studienfinanzierung : „Eindeutig eine Sozialleistung“: Arbeitgeber gegen Ausweitung des Bafög

Studienfinanzierung

„Eindeutig eine Sozialleistung“: Arbeitgeber gegen Ausweitung des Bafög

Nur noch jeder neunte Student bekommt Bafög. Die Bildungsministerin will die Hilfen wieder „für breite Schichten“ öffnen – sehr zum Ärger der Arbeitgeber. 

Von Barbara Gillmann

Ukraine-Krieg: Integration von Geflüchteten: Länder haben bereits 2300 ukrainische Lehrkräfte engagiert

Ukraine-Krieg

Integration von Geflüchteten: Länder haben bereits 2300 ukrainische Lehrkräfte engagiert

Drei Monate nach Kriegsausbruch arbeiten viele ukrainische Lehrkräfte in Deutschland. Das zeigt eine Handelsblatt-Umfrage. Und die Zahl weiterer Interessenten ist groß.

Von Barbara Gillmann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×