MenüZurück
Wird geladen.
Ozan Demircan ist Auslandskorrespondent und hat deutsche und türkische Wurzeln.

Ozan Demircan

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Unternehmen tun Dinge, über die sie gerne reden, und manchmal tun sie Dinge, über die sie nicht gerne reden. Wenn sie bestechen, Informationen verheimlichen oder ihre eigenen Kunden täuschen, wird es für mich erst so richtig interessant. Seit Juli 2014 schreibe ich als Reporter für investigative Recherchen über genau solche Themen.

Das Rüstzeug für diese Arbeit hat mir die Kölner Journalistenschule gegeben, die ich bis 2012 besucht habe. Gleichzeitig habe ich Volkswirtschaft an der Universität zu Köln studiert – nur recherchieren und schreiben können reicht ja auch nicht. Meine Abschlussarbeit habe ich darüber geschrieben, worauf Journalisten achten müssen, wenn sie mit Studien, Statistiken und Meinungsumfragen aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften konfrontiert werden.

Seit August 2012 bin ich Redakteur beim Handelsblatt und habe zunächst zwei Jahre lang über die Versicherungsbranche geschrieben. Am spannendsten war die Aufarbeitung der Affäre um die Debeka-Versicherung mit meinem Kollegen Sönke Iwersen. Nie vergessen werde ich meinen Besuch beim Ex-Versicherungsmakler Mehmet Göker in der Türkei.

Als Sohn einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters fühle ich mich in Köln genauso wohl wie in Istanbul. Ich liebe den Karneval ebenso wie einen Besuch im ältesten Hamam Istanbuls „Cemberlitas“. Mein Tipp: ein Ausflug mit der Fähre auf die Prinzeninseln südlich vor Istanbul, auf denen keine Autos erlaubt sind.

Weitere Artikel dieses Autors

Nach dem Zinsentscheid: Lira gibt wieder nach – warum Erdogan nun Zugeständnisse machen könnte

Nach dem Zinsentscheid

Lira gibt wieder nach – warum Erdogan nun Zugeständnisse machen könnte

Die Regierung von Präsident Erdogan registriert den Verfall der türkischen Währung genau. Ein Treffen mit Kanzlerin Merkel könnte neue Impulse bringen.

von Ozan Demircan

Devisen: Türkische Notenbank hebt Leitzins drastisch an und signalisiert Unabhängigkeit

Devisen

Türkische Notenbank hebt Leitzins drastisch an und signalisiert Unabhängigkeit

Die türkische Zentralbank widersetzt sich Präsident Erdogan und hebt die Zinsen drastisch an. Doch der Staatschef sorgt weiter für Unsicherheit.

von Jakob Blume, Ozan Demircan

Kommentar: Erdogan wird sich den Investoren bei den Leitzinsen beugen müssen

Kommentar

Erdogan wird sich den Investoren bei den Leitzinsen beugen müssen

Der türkische Präsident will die Leitzinsen niedrig halten. Die Gründe sind nachvollziehbar– trotzdem wird sich Erdogan beugen müssen.

von Ozan Demircan

Maas trifft Cavusoglu: Die scheinbare Annährung von Deutschland und der Türkei

Maas trifft Cavusoglu

Die scheinbare Annährung von Deutschland und der Türkei

Am ersten Tag des Antrittsbesuchs von Außenminister Heiko Maas in der Türkei stimmen die Gesten und Worte. Doch grundsätzliche Streitpunkte bleiben bestehen.

von Ozan Demircan

Idlib: Deutschland und die Türkei sind im syrischen Bürgerkrieg machtlos

Idlib

Deutschland und die Türkei sind im syrischen Bürgerkrieg machtlos

Im syrischen Bürgerkrieg entdecken Deutschland und die Türkei einige gemeinsame Interessen. Doch sie sind nur hilflose Randfiguren.

von Moritz Koch, Ozan Demircan, Dietmar Neuerer

Krieg in Syrien: Russland bombardiert Idlib – die letzte Rebellenhochburg Syriens fällt

Krieg in Syrien

Russland bombardiert Idlib – die letzte Rebellenhochburg Syriens fällt

Russische Flugzeuge bombardieren Syriens Nordosten. Das könnte die Niederlage der Rebellen besiegeln – und Russlands Verhältnis zu den Verbündeten belasten.

von Ozan Demircan

Lira-Verfall: 17,9 Prozent Inflation in der Türkei – Zentralbank kündigt Reaktion an

Lira-Verfall

17,9 Prozent Inflation in der Türkei – Zentralbank kündigt Reaktion an

Die Inflation in der Türkei ist im August auf den höchsten Stand seit 15 Jahren gestiegen. Eine Erhöhung des Leitzinses ist wahrscheinlich, doch die Preise könnten weiter steigen.

von Ozan Demircan

Währungsturbulenzen: Erdogans Taktik in der Lira-Krise

Währungsturbulenzen

Erdogans Taktik in der Lira-Krise

Experten sind sich uneinig, was der Hauptgrund für den Verfall der türkischen Lira ist. Präsident Erdogan setzt auf Aussitzen und Diplomatie.

von Ozan Demircan

Kommentar: Auch in der Lirakrise versteckt Erdogan sein Kalkül hinter Taten und Worten

Kommentar

Auch in der Lirakrise versteckt Erdogan sein Kalkül hinter Taten und Worten

Ausgerechnet in der Währungskrise steckt die große Chance für die türkische Wirtschaft. Erdogan weiß das.

von Ozan Demircan

Währungsturbulenzen: Lira rutscht weiter ab – Ankara sucht den Kontakt zu alten Verbündeten

Währungsturbulenzen

Lira rutscht weiter ab – Ankara sucht den Kontakt zu alten Verbündeten

Nach einer Feiertagswoche setzt die Währung des Landes ihre Talfahrt fort. Investoren verlieren das Vertrauen in die Lira. Präsident Erdogan versucht sich nun in Diplomatie.

von Ozan Demircan

Währungskrise: Türkische Zentralbank sagt Geldinstituten ausreichende Liquidität zu

Währungskrise

Türkische Zentralbank sagt Geldinstituten ausreichende Liquidität zu

Die türkische Notenbank will die Banken mit ausreichend Liquidität versorgen, die Politik „Maßnahmen“ ergreifen. Was das heißt, bleibt vorerst unklar.

von Ozan Demircan

Türkei in der Krise: „Wer fliehen kann, der flieht“ – Erdogan vergrault die Investoren

Türkei in der Krise

„Wer fliehen kann, der flieht“ – Erdogan vergrault die Investoren

Die Krise in der Türkei spitzt sich dramatisch zu: Die Investoren verlieren das Vertrauen, die Währung stürzt ab. Ökonomen warnen vor den Folgen für Europa.

von Ozan Demircan, Jens Münchrath

Schwiegersohn des Präsidenten: Berat Albayrak, der Mann im Schatten Erdogans

Schwiegersohn des Präsidenten

Berat Albayrak, der Mann im Schatten Erdogans

Der türkische Finanzminister Berat Albayrak will eigene Akzente setzen. Doch der eigene Schwiegervater blockiert den Aufstieg: Präsident Erdogan.

von Ozan Demircan

Türkei: Zwei Alphatiere und ein Pastor sorgen für den Lira-Absturz

Türkei

Zwei Alphatiere und ein Pastor sorgen für den Lira-Absturz

Der Verfall der türkischen Währung hat weniger wirtschaftliche als vielmehr politische Gründe. Der Druck auf die Lira ist irrational, aber real.

von Ozan Demircan

Schlechte Konjunkturdaten: Türkei kündigt „neues Wirtschaftsmodell“ an – Vorstellung am Freitag

Schlechte Konjunkturdaten

Türkei kündigt „neues Wirtschaftsmodell“ an – Vorstellung am Freitag

Die Währung unten, die Inflation oben, die Wirtschaft ausgebremst: Ankara will daher unter anderem das Sparprogramm für die Behörden verschärfen.

von Ozan Demircan

Währungsverfall: Schwache Lira bringt Banken in akute Bedrängnis

Währungsverfall

Schwache Lira bringt Banken in akute Bedrängnis

Der Kursverfall der Lira verteuert Auslandskredite. Die Regierung beschwichtigt, Analysten verlieren die Geduld. Und die türkischen Banken wanken.

von Ozan Demircan

Währungsverfall: Die schwache Lira bringt türkische Banken in akute Bedrängnis

Währungsverfall

Die schwache Lira bringt türkische Banken in akute Bedrängnis

Die türkische Lira fällt immer weiter. Ein Ende ist nicht in Sicht – was auch am Streit mit US-Präsident Trump liegt. Was Touristen freut, sorgt im Land für Verdruss.

von Ozan Demircan

Barbaros Özbugutu: Zwei Gründer wollen das Paypal des Nahen Ostens schaffen

Barbaros Özbugutu

Zwei Gründer wollen das Paypal des Nahen Ostens schaffen

Der deutsche Unternehmer baut in der Türkei ein innovatives System auf, um Zahlungsvorgänge zu vereinfachen. Jetzt will er expandieren.

von Ozan Demircan

Kommentar: Die Türkei in der Sanktionsfalle – Erdogan wird mit unbequemen Mitteln zur Vernunft gebracht

Kommentar

Die Türkei in der Sanktionsfalle – Erdogan wird mit unbequemen Mitteln zur Vernunft gebracht

Der Druck Washingtons wird den türkischen Präsidenten dazu zwingen, wieder mit dem Westen zu kooperieren. Denn Erdogans Rückhalt schwindet.

von Ozan Demircan

Devisen: Ausverkauf am Bosporus – der türkischen Lira droht eine Abwärtsspirale

Devisen

Ausverkauf am Bosporus – der türkischen Lira droht eine Abwärtsspirale

Investoren verlieren das Interesse an türkischen Anleihen, die Abwertung der Lira geht weiter. Das könnte die Banken empfindlich treffen.

von Ozan Demircan

Kommentar: Erdogans 100-Tage-Programm ist ein Zeugnis seiner eigenen Versäumnisse

Kommentar

Erdogans 100-Tage-Programm ist ein Zeugnis seiner eigenen Versäumnisse

Die türkische Regierung hat ein 100-Tage-Programm angekündigt, um die Wirtschaft anzukurbeln. Vieles darin dürfte Investoren nicht überzeugen.

von Ozan Demircan

Lira-Abwertung: Türkische Inflationsrate steigt weiter – Gefahr der Stagflation

Lira-Abwertung

Türkische Inflationsrate steigt weiter – Gefahr der Stagflation

Die Türkei leidet unter stark anziehenden Verbraucherpreisen. Während die Inflationsrate steigt, wertet die Landeswährung ab – eine gefährliche Lage.

von Alexander Möthe, Ozan Demircan

Analyse: Was hinter den US-Sanktionen gegen die Türkei steckt

Analyse

Was hinter den US-Sanktionen gegen die Türkei steckt

Die USA verhängen Strafmaßnahmen gegen zwei türkische Minister. Den Grund liefert ein inhaftierter US-Pastor – und eine Absprache abseits des Protokolls.

von Ozan Demircan

Lira: Warum ein US-Pastor die Stagflations-Gefahr in der Türkei anheizt

Lira

Warum ein US-Pastor die Stagflations-Gefahr in der Türkei anheizt

Die schwache türkische Lira könnte die Wirtschaft des Landes in einen Abwärtsstrudel reißen. Schuld daran sind auch neue Sanktionen der USA.

von Ozan Demircan

Kommentar: Der heuchlerische Umgang mit Erdogan muss ein Ende haben

Kommentar

Der heuchlerische Umgang mit Erdogan muss ein Ende haben

Hilfe, Erdogan kommt nach Berlin! Aber der verhasste türkische Präsident nützt Europa mehr, als dass er schadet. Es wird Zeit für einen Neuanfang.

von Ozan Demircan

Analyse: Hohe Kreditkosten oder schwache Währung? Türkische Zentralbank steht vor Dilemma

Analyse

Hohe Kreditkosten oder schwache Währung? Türkische Zentralbank steht vor Dilemma

Dass die Währungshüter in Ankara stillhalten, sorgt für Turbulenzen in allen türkischen Anlageklassen. Den Unternehmen aber könnte es helfen.

von Ozan Demircan

Kommentar: Mesut Özils Rücktritt ist fatal für die Integrationsdebatte

Kommentar

Mesut Özils Rücktritt ist fatal für die Integrationsdebatte

Mit seinem Rücktritt aus der Nationalelf hat sich Özil aus einer wichtigen Debatte verabschiedet – und Nationalisten und Populisten das Wort überlassen.

von Ozan Demircan

Türkei: Leitzins bleibt unverändert – türkische Banken in der Zwickmühle

Türkei

Leitzins bleibt unverändert – türkische Banken in der Zwickmühle

Die Märkte reagieren enttäuscht auf den Zinsentscheid der Notenbank, die Lira stürzt ab. Türkische Geldinstitute stellt das vor Probleme.

von Ozan Demircan, Jan Mallien

Kommentar: Deutschlands Bild in der Welt als tolerante Nation bröckelt

Kommentar

Deutschlands Bild in der Welt als tolerante Nation bröckelt

Die Debatte um Mesut Özil zeigt: Nur wenn wir Integration leben, behalten wir weltweit den Anschluss. Davon hängt nicht nur unser sportlicher Erfolg ab, sondern am Ende auch unser Wohlstand.

von Ozan Demircan

Kommentar: Verhasster Partner, verpasste Chance – Die Türkei entgleitet dem Westen

Kommentar

Verhasster Partner, verpasste Chance – Die Türkei entgleitet dem Westen

Wir übersehen die wichtigste Entwicklung der Türkei: Sie wird wirtschaftlich mächtiger – und kümmert sich immer weniger um die EU. Die wiederum agiert kurzsichtig.

von Ozan Demircan

Türkei: Nach fast 50.000 Verhaftungen – Erdogan beendet Ausnahmezustand

Türkei

Nach fast 50.000 Verhaftungen – Erdogan beendet Ausnahmezustand

Der vor zwei Jahren in der Türkei verhängte Ausnahmezustand ist aufgehoben. Damit verbinden sich große Hoffnungen, doch einige Notstands-Elemente werden wohl beibehalten.

von Ozan Demircan

Experten sind pessimistisch: Ratingagentur stuft die Türkei herab – Erdogan muss jetzt liefern

Experten sind pessimistisch

Ratingagentur stuft die Türkei herab – Erdogan muss jetzt liefern

Anleger und Analysten senken allmählich den Daumen über die Türkei. Um Vertrauen zu schaffen, muss Finanzminister Albayrak endlich aktiv werden.

von Ozan Demircan

Berat Albayrak: Erdogans neuer Finanzminister stemmt sich gegen das Misstrauen der Märkte

Berat Albayrak

Erdogans neuer Finanzminister stemmt sich gegen das Misstrauen der Märkte

Lira-Verfall und hohe Inflation: Die Märkte misstrauen der neuen türkischen Regierung. Nun soll es ausgerechnet Erdogans Schwiegersohn richten.

von Ozan Demircan

Lira-Verfall: Warum Stromerzeuger zum Risiko für die Türkei werden

Lira-Verfall

Warum Stromerzeuger zum Risiko für die Türkei werden

Die Lira fällt schneller, als die türkischen Unternehmen ihre Preise anpassen können – und dürfen. Besonders im Energiesektor steigt der Druck.

von Ozan Demircan

Kommentar: Der richtige Masterplan sollte den Krieg in Syrien beenden

Kommentar

Der richtige Masterplan sollte den Krieg in Syrien beenden

Europa begegnet dem Syrienkrieg mit humanitärer Hilfe und Populismus. Dabei müssen der Krieg und die humanitäre Katastrophe endlich beendet werden.

von Ozan Demircan

Kommentar zu Türkei: Berlin und Brüssel müssen sich nicht vor Erdogan fürchten

Kommentar zu Türkei

Berlin und Brüssel müssen sich nicht vor Erdogan fürchten

Der wiedergewählte türkische Präsident Erdogan hat ein Team von Jasagern um sich versammelt. Es bietet aber die Chance für einen Neuanfang mit Europa.

von Ozan Demircan

Lira-Kurs fällt, Renditen steigen: So sehr schwächt Erdogans Kurs die Bonität der Türkei

Lira-Kurs fällt, Renditen steigen

So sehr schwächt Erdogans Kurs die Bonität der Türkei

Ein neues Kabinett mit Schwiegersohn und mehr Einflussnahme auf die Geldpolitik: Präsident Erdogan bleibt bei seinem autokratischen Kurs – und schwächt die wirtschaftliche Lage.

von Jürgen Röder, Ozan Demircan

Türkei: Erdogan streicht zehn Ministerposten – und holt seinen Schwiegersohn ins Kabinett

Türkei

Erdogan streicht zehn Ministerposten – und holt seinen Schwiegersohn ins Kabinett

Der türkische Präsident hat für sein Kabinett niemanden nominiert, der von seiner Linie abweicht. Mit dabei: sein Schwiegersohn.

von Ozan Demircan

Türkei: Erdogan ernennt Schwiegersohn zum Finanzminister

Türkei

Erdogan ernennt Schwiegersohn zum Finanzminister

Präsident Erdogan ist offiziell mit erheblichen Vollmachten ausgestattet. Bei der Zusammenstellung seines Kabinetts gibt es unterdessen Überraschungen.

von Ozan Demircan

Analyse: Die türkische Opposition hat ihre wenigen Chancen bei der Wahl kaum genutzt

Analyse

Die türkische Opposition hat ihre wenigen Chancen bei der Wahl kaum genutzt

Die Bedingungen bei der Wahl in der Türkei waren nicht fair. Aber auch die Opposition hat einige Fehler begangen – manche liegen Jahrzehnte zurück.

von Ozan Demircan

Nach den Wahlen: Erdogan ist nun so mächtig wie Putin und kann die Türkei nach Belieben umbauen

Nach den Wahlen

Erdogan ist nun so mächtig wie Putin und kann die Türkei nach Belieben umbauen

Nach dem Wahlsieg wird Erdogan seine Macht ausbauen. Kritiker fürchten eine Ein-Mann-Herrschaft. Und auch ausländische Investoren bleiben vorsichtig.

von Ozan Demircan

Kommentar: Erdogans Sieg könnte zum Vorbild für Populisten werden

Kommentar

Erdogans Sieg könnte zum Vorbild für Populisten werden

Der türkische Präsident hatte schon vor der Wahl Bedingungen geschaffen, die seinen Sieg nahezu sicherstellten. Autokraten können von ihm noch so einiges lernen.

von Ozan Demircan

Türkei: Die Lira steigt, doch die Euphorie dürfte nicht lange anhalten

Türkei

Die Lira steigt, doch die Euphorie dürfte nicht lange anhalten

Nach dem Wahlsieg von Präsident Erdogan startet die türkische Währung mit einem Plus in den Tag. Doch schon bald könnte die Ernüchterung folgen.

von Ozan Demircan

Wahlen in der Türkei: Warum Erdogan auch nach 16 Jahren noch Wahlen gewinnt

Wahlen in der Türkei

Warum Erdogan auch nach 16 Jahren noch Wahlen gewinnt

Die Wahlkommission bestätigt den Sieg Erdogans in der ersten Runde. Die Opposition wittert Wahlbetrug. Doch es gibt auch andere Gründe für seinen Sieg.

von Ozan Demircan

Türkei: Erdogan erklärt sich zum Wahlsieger

Türkei

Erdogan erklärt sich zum Wahlsieger

Die türkische Regierung hat Präsident Recep Tayyip Erdogan zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt. Die Opposition wittert Manipulationen.

von Ozan Demircan

Türkei: Wahlkommission bestätigt Sieg Erdogans

Türkei

Wahlkommission bestätigt Sieg Erdogans

Präsident Recep Tayyip Erdogan ist offiziell zum Sieger der türkischen Präsidentschaftswahl erklärt worden. Die Opposition spricht von Manipulationen.

von Ozan Demircan

Türkei-Wahl beendet: Taktische Wähler, volle Wahllokale und einzelne Vorwürfe

Türkei-Wahl beendet

Taktische Wähler, volle Wahllokale und einzelne Vorwürfe

Die Wahllokale in der Türkei haben geschlossen, jetzt beginnt die Auszählung von je 60 Millionen Stimmzetteln. Vereinzelt gibt es kleinere Manipulationsvorwürfe.

von Ozan Demircan

Türkei: 7 Gründe, warum die Türkei-Wahl wichtig ist – auch für Deutschland

Türkei

7 Gründe, warum die Türkei-Wahl wichtig ist – auch für Deutschland

Die Wahl in der Türkei hat begonnen. Für Deutschland gilt: Es kann nur besser werden – egal, wer gewinnt. Eine Analyse.

von Ozan Demircan

Präsidentschafts- und Parlamentswahl: In der Türkei spielen die Märkte vor der Wahl verrückt

Präsidentschafts- und Parlamentswahl

In der Türkei spielen die Märkte vor der Wahl verrückt

Schwache Währung, ein volatiler Aktienmarkt, politische Unsicherheit: Vor den wichtigen Wahlen in der Türkei sehen Experten viele Risiken.

von Ozan Demircan

Lebensmittelpreise: Die Türkei steckt in der Zwiebelkrise

Lebensmittelpreise

Die Türkei steckt in der Zwiebelkrise

Die Preise für Lebensmittel sind in der Türkei erheblich gestiegen – vor allem für Zwiebeln. Politiker sind kurz vor der wichtigen Wahl am Sonntag alarmiert.

von Ozan Demircan

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×