Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2022

16:37

Studie

Nachhaltige Fonds: Wer meint es ernst?

Von: Ingo Narat

Federated Hermes und Candriam schneiden unter den Fondsanbietern beim Thema Nachhaltigkeit gut ab, urteilt Scope. Weniger gut fällt das Urteil bei Fidelity International oder Invesco aus.

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit nimmt beim Investieren zu. dpa

Windrad in Niedersachsen

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit nimmt beim Investieren zu.

Frankfurt Wie glaubwürdig sind nachhaltige Investments bei Fondsanbietern? Seit den Prüfungen bei der DWS und anderen Anbietern beschäftigt diese Frage die Finanzwelt mehr denn je. Das Deutsche-Bank-Fondshaus bestreitet die Vorwürfe, Anlagen zu schnell als nachhaltig klassifiziert zu haben, also Greenwashing betrieben zu haben.

Angesichts stark wachsender Investments ist das Thema Nachhaltigkeit für die gesamte Branche und für die Anleger immer wichtiger geworden. Die Agentur Scope Fund Analysis hat die jüngsten Entwicklungen zum Anlass für eine Untersuchung genommen. „Wir wollten der Antwort auf die Frage näherkommen, wie ernst die Anbieter es mit der Nachhaltigkeit nehmen“, sagt Geschäftsführer Said Yakhloufi.

Die Ergebnisse der Scope-Studie liegen dem Handelsblatt vor. Am besten schnitten demnach Federated Hermes, Candriam, Neuberger Berman und Robeco ab. Danach folgten HSBC Global Asset Management, Alliance Bernstein und Axa Investment Managers.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×