Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

06.11.2022

15:04

Aktie unter der Lupe

Nach überraschend positiven Zahlen: Drei Faktoren, die Teamviewer für eine Trendwende braucht

Von: Christof Kerkmann

PremiumNach etlichen Enttäuschungen hat der MDax-Konzern jüngst positiv überrascht, der Aktienkurs ist um 16 Prozent gestiegen. Worauf es beim Softwarehersteller nun ankommt.

Der Kurs des Softwareherstellers hat sich seit dem Einbruch im vergangenen Jahr kaum erholt. dpa

Hauptgebäude Teamviewer (Archiv)

Der Kurs des Softwareherstellers hat sich seit dem Einbruch im vergangenen Jahr kaum erholt.

Düsseldorf Teamviewer hat an der Börse einen selten gesehenen Absturz erlebt. Als der MDax-Konzern im vergangenen Jahr zweimal die Prognose senkte, verlor die Aktie innerhalb weniger Tage mehr als 50 Prozent ihres Wertes. Das Misstrauen der Investoren ist seither groß, der Kurs hat sich kaum erholt. Die Skepsis gegenüber Technologieunternehmen, die sich breitgemacht hat, kommt noch hinzu.

Nun macht das Unternehmen aber Hoffnung auf ein Comeback. Seit Anfang Oktober zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab; nach Veröffentlichung überraschend positiver Quartalszahlen vor einigen Tagen stieg der Kurs gar um rund 16 Prozent. Der Softwarehersteller dürfte mit dem Bericht „weiteres Vertrauen am Kapitalmarkt zurückgewinnen“, notierte Armin Kremser, Analyst bei der DZ-Bank.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×