Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

10.08.2022

04:04

Aktien

Fast wie in Boomzeiten: Elf Dax-Konzerne erhöhen ihre Jahresprognose – Was das für Anleger bedeutet

Von: Ulf Sommer

PremiumTreiben die optimistischen Prognosen die Aktienkurse an? Einige, aber längst nicht alle angehobenen Ertragsausblicke sind für Aktionäre viel wert.

Düsseldorf Elf Dax-Konzerne haben in der aktuellen Bilanzsaison ihre Geschäftsprognose für das laufende Jahr angehoben. Das ist ungewöhnlich viel angesichts der vielen Krisen: angefangen beim Krieg in der Ukraine, den daraufhin verhängten Sanktionen, Lieferkettenproblemen sowie steigenden Preisen und Zinsen, Rezessionssorgen, der drohenden Gasknappheit und – nicht zu vergessen – der immer noch nicht ausgestandenen Coronapandemie.

Trotzdem präsentierten viele Unternehmen starke Quartalszahlen – und sie blicken positiv nach vorn. Wohl auch deshalb sind die Börsenkurse zuletzt kräftig gestiegen. Seit dem Tief vor gut einem Monat hat der Dax zehn Prozent zugelegt.

Jedoch: Die Schlussfolgerung, dass die Aktien der entsprechenden Unternehmen nun auch so gut laufen, wie es deren optimistische Prognosen vermuten lassen, kann ein Trugschluss sein. Das Handelsblatt beleuchtet alle elf höheren Prognosen im Dax und ordnet sie mit Blick auf die Aktien und die aktuelle Bewertung der Unternehmen an der Börse ein.

Deutsche Börse: Viel Positives eingepreist

Grafik

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×