Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2022

04:00

Alternative Anlagen

Hedgefonds-Strategien bieten Schutz in der Krise – Welche Fonds Anleger kennen sollten

Von: Peter Köhler

PremiumMit „Liquid Alternatives“-Finanzprodukten können Anleger mehr Stabilität ins Wertpapierdepot bringen. Das hilft vor allem in Phasen des Abschwungs.

Große Investoren wie Pensionsfonds und Vermögensverwalter ziehen Geld aus Hedgefonds ab. mauritius images / Jose Manuel P

Skyline von New York

Große Investoren wie Pensionsfonds und Vermögensverwalter ziehen Geld aus Hedgefonds ab.

Frankfurt Wenn führende Hedgefonds die Muskeln spielen lassen, dann werden meistens Milliarden bewegt. Im Sommer ging beispielsweise Ray Dalio, der Gründer des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater, eine aufsehenerregende Wette gegen 29 der 50 Konzerne im europäischen Leitindex Euro Stoxx 50 ein. Und der Hedgefonds Elliott mit dem legendären Paul Singer an der Spitze ließ zuletzt mit dem Einstieg bei den Technologiewerten Paypal und Pinterest die Kurse steigen.

Mit ihren Strategien waren viele Branchengrößen im ersten Halbjahr extrem erfolgreich. Bridgewater etwa erzielte mit seinem Flaggschifffonds eine Rendite von 32 Prozent. Möglich ist das, weil die Profispekulanten in schwachen Börsenzeiten beispielsweise auf fallende Kurse setzen, auf Kursdifferenzen an verschiedenen Börsen wetten oder Vorteile aus Übernahmeangeboten zu ziehen versuchen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×