Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2020

15:49

Anlagestrategie

Einsteigen oder warten? Der Dax ist tief gefallen, aber nicht günstig

Von: Ulf Sommer

Heute greifen die Anleger bei Aktien zwar wieder zu, doch der Dax ist nur scheinbar günstig. Die Prognosen für die Unternehmensgewinne sind noch viel zu hoch. Das hat einen Grund.

Anleger: Der Dax ist tief gefallen, aber nicht günstig dpa

Bulle und Bär vor der Börse Frankfurt

Der Dax hat in den vergangenen Tage hohe Verluste eingefahren.

Düsseldorf Solch einen Crash in so kurzer Zeit gab es noch nie. 40 Prozent hat der Dax in nur einem Monat verloren. Immer wieder kommt es deshalb zu kräftigen Gegenbewegungen nach oben, so wie auch am Dienstag. Anleger kaufen, weil sie davon ausgehen, nach dem Kursverfall günstige Einstiegsniveaus vorzufinden.

Das zumindest signalisieren nicht nur die stark gefallenen Kurse, sondern auf den ersten Blick auch die Bewertungen der Aktien und ihrer Unternehmen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) setzt die aktuellen Kurse in Relation zum Unternehmensgewinn pro Aktie und gilt als eine der wichtigsten Kennzahlen an den Märkten.

Wer heute die 30 Aktien im Dax kauft, bezahlt die Unternehmen, und heruntergerechnet jede einzelne Aktie, im Schnitt nur noch mit dem zehnfachen Jahresnettogewinn. Grundlage dafür sind die Gewinne im laufenden Geschäftsjahr. Damit ist der Dax gut 25 Prozent preiswerter als im historischen Mittel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×