Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2021

04:00

Anlagestrategie

Nur wenige Aktien treiben den Dax – Wo Analysten noch Chancen sehen

Von: Andrea Cünnen

PremiumDer Dax liegt nahe an seinem Allzeithoch von über 16.000 Punkten. Zu einem Löwenanteil seines Erfolgs haben gerade einmal fünf Werte beigetragen.

Viele Analysten mögen die Aktie. dpa

Generator von Siemens

Viele Analysten mögen die Aktie.

Frankfurt Die Deutsche Post ist einer der großen Corona-Gewinner. In Zeiten des Lockdowns boomte der E-Commerce, und mit der Erholung der Wirtschaft zieht jetzt der Welthandel wieder an. Mit einem Plus von knapp 47 Prozent ist die Aktie gemeinsam mit Merck Spitzenreiter unter den 30 Dax-Aktien in diesem Jahr – und notiert nahe am Höchststand.

Die Aktie der Post ist eine von wenigen Dax-Aktien, die jüngst Rekordstände erreicht haben – und das, obwohl der Dax zuletzt die 16.000-Punkte überschritten hat. Nur vier weitere Aktien markierten in diesem Jahr ein Allzeithoch, auf dessen Niveau sie sich halten konnten: Linde, Siemens, Merck und Deutsche Wohnen. Doch warum treiben nur so wenige Werte den Gesamtindex zum neuen Rekord?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×