Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2020

11:39

Anlegen 2020

Fünf Anlegerfehler – und wie sie sich vermeiden lassen

Von: Ulf Sommer

PremiumWas Anleger aus dem schlechten Börsenjahr 2018 und dem guten abgelaufenen Jahr für 2020 lernen können.

Kein Anleger ist auf dem Börsenparkett vor Fehlern gefeit. dpa

Handelssaal in Frankfurt

Kein Anleger ist auf dem Börsenparkett vor Fehlern gefeit.

Düsseldorf Fehler passieren an der Börse immer wieder. Im Abschwung 2018, wenn Anleger an Aktien zu lange festhalten, oder im Aufschwung 2019, wenn Anleger zu lange nicht dabei sind und deshalb Gewinne verpassen. Fehler zu entlarven und die richtigen Lehren daraus zu ziehen verhilft zu einer erfolgreicheren Anlage.

Hier sind fünf klassische Fehler von Investoren an den Finanzmärkten und welche Schlüsse sich daraus für dieses Jahr ziehen lassen.

Erster Börsenfehler: Das Risiko zu hoch einschätzen

Ende 2018 brachen die Aktienmärkte ein. Gründe dafür waren der schwächere Welthandel, die Angst vor einer Spirale aus Zöllen und Gegenzöllen und vor allem die vielen Gewinnwarnungen der Unternehmen, die ihre Aktionäre auf ein schwieriges Jahr 2019 vorbereiteten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×