Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2022

13:00

Ausschüttungen

Studie: Deutsche Unternehmen zahlen so viel Dividende wie nie

Die Ausschüttungen haben sich laut einer Untersuchung zuletzt auf etwa 70 Milliarden Euro summiert. Den größten Anteil zahlte demnach ein Autobauer aus.

Die Stuttgarter verdreifachten ihre Ausschüttungen. dpa

Mercedes-Benz Group

Die Stuttgarter verdreifachten ihre Ausschüttungen.

München Börsennotierte Unternehmen in Deutschland wollen einer Studie zufolge für das abgelaufene Jahr so viel Geld wie nie an ihre Aktionäre ausschütten. Die Dividenden summieren sich nach Berechnungen der Aktionärsvereinigung DSW und des isf Institute for Strategic Finance der Essener Hochschule FOM auf rund 70 Milliarden Euro – das sind knapp 50 Prozent mehr als im Corona-Jahr 2020. Die bisherige Bestmarke von 57,1 Milliarden Euro aus dem Jahr 2019 wird damit ebenfalls deutlich übertroffen.

Allein die 40 Dax-Unternehmen schütten mehr als 50 Milliarden Euro aus. „Dividendenseitig ist die Pandemie abgehakt“, sagte der Investor und Autor der Studie, Christian Röhl, am Donnerstag.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×