Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2022

18:24

Dax-Prognosen

Banken fürchten Dax-Rutsch auf bis zu 11.000 Punkte – „Wie sollen die Märkte so Orientierung finden?“

Von: Andrea Cünnen

PremiumMit dem fallenden Dax haben Banken die Prognosen für den Index deutlich gesenkt. Sie hoffen auf Besserung im nächsten Jahr – doch vorher dürfte es noch einmal ungemütlich werden.

Frankfurt Inflation, Zinserhöhungen, Rezession – ausgelöst durch einen Krieg in Europa. Die Sorgen angesichts der zahlreichen Krisenherde spitzen sich wieder zu und lassen die Aktienmärkte einbrechen. Der Erholungsversuch vom Sommer ist Geschichte.

Am Mittwoch ist der Dax zeitweise deutlich unter die Marke von 12.000 Punkten gefallen und markierte mit 11.863 Punkten ein neues Jahrestief. Sein Jahresminus summiert sich auf rund 23 Prozent, und der Dax notiert auf dem Niveau vom November 2020. Beim US-Leitindex S&P 500 sieht es ähnlich aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×