Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.08.2022

07:43

Emerging Markets

Schwellenländer unter Druck: Das Kapital zieht ab

Von: Jan Mallien, Ben Mendelson

PremiumDie starken Zinserhöhungen der Fed setzen Länder wie Pakistan, Ägypten, Argentinien oder die Türkei unter Druck. Fünf Grafiken zeigen, warum die Angst vor Staatspleiten wächst.

Das Land ist pleite und steckt in der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten. AP

Proteste in Sri Lanka

Das Land ist pleite und steckt in der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten.

Frankfurt Sri Lanka hat chaotische Wochen hinter sich. Im Juli stürmten Demonstranten den Präsidentenpalast des Inselstaats und setzten den Regierungschef ab. Sein Nachfolger verhandelt jetzt mit dem Internationalen Währungsfonds über Hilfskredite. Das Land ist pleite und steckt in der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten.

Ähnliche Probleme drohen auch anderen Schwellenländern. Die bedrohten Staaten leiden unter dem Abschwung der Weltwirtschaft, stark steigenden Preisen und hohen Schulden. „Die Stimmung sinkt in vielen Schwellenländern“, warnt Klaus-Jürgen Gern, Ökonom am Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW). „Die wirtschaftlichen Aussichten dort haben sich zuletzt verschlechtert.“

Laut Daten des Internationalen Bankenverbands (IIF) haben internationale Investoren im Juli fast zehn Milliarden Dollar aus den Schwellenländern abgezogen. Davon entfielen 8,8 Milliarden auf den Anleihemarkt und etwa eine Milliarde auf den Aktienmarkt. Dies war bereits der fünfte Monat in Folge, in dem die Abflüsse die Zuflüsse überwogen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×