Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.02.2021

13:56

Geldanlage

Börsenboom dank Corona: Aktionärsquote steigt auf den höchsten Stand seit 20 Jahren

Aktien sind plötzlich wieder attraktiv. Vor allem junge Leute greifen zu, zeigen die jüngsten Zahlen. Fraglich ist, wie nachhaltig diese Beziehung ist.

Viele Sparer haben zuletzt den Weg an den Aktienmarkt gefunden. dpa

Der Bulle an der Börse in Frankfurt

Viele Sparer haben zuletzt den Weg an den Aktienmarkt gefunden.

Frankfurt In der Coronakrise haben viele Deutsche die Börse für sich entdeckt. 12,35 Millionen Aktionäre sind der höchste Stand seit fast 20 Jahren. Doch wie dauerhaft ist der Boom des Jahres 2020? Springen die als eher börsenscheu geltenden Deutschen beim nächsten Crash gleich wieder ab? Hoffnung macht dem Deutschen Aktieninstitut (DAI), dass vor allem jüngere Menschen Aktien und Fonds zunehmend für die Altersvorsorge nutzen.

Im Vergleich zum Vorjahr kletterte die Zahl derer in Deutschland, die Anteilsscheine von Unternehmen und/oder Aktienfonds besitzen um knapp 2,7 Millionen. 500 000 davon gehen allerdings auf eine Änderung der Erhebungsmethode zurück: Erstmals sind in der seit 1997 erhobenen Statistik ausländische Aktionäre mit Wohnsitz in Deutschland erfasst. Doch auch auf vergleichbarer Basis ist die Gesamtzahl die höchste seit dem Rekordjahr 2001 mit damals fast 12,9 Millionen Aktionären.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×