Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2022

04:08

Geldanlage

Hohe Inflation: Wie sich Profianleger jetzt positionieren

Von: Andrea Cünnen, Anke Rezmer, Frank Wiebe

PremiumProfi-Investoren empfehlen aktuell US-Anleihen sowie die Aktien von Unternehmen mit starker Marktmacht – also die großen Konsumgüter- und Luxuskonzerne.

Inflation (c) KAI PFAFFENBACH/Reuters/Corbis

Die hohe Inflation stellt Anleger vor viele Probleme

Profis empfehlen derzeit meist Aktien von Firmen mit guter Bonität und hoher Preissetzungsmacht.

Frankfurt Eine anhaltend hohe Inflation stellt Anleger vor ein dreifaches Problem. Zum Ersten wird ihr Geld jedes Jahr weniger wert. Das trifft vor allem Barbestände, also Festgelder oder Kontoguthaben, und Zinspapiere. Zum Zweiten: Weil die Notenbanken gegensteuern und die Märkte sich darauf einstellen, steigen die Anleiherenditen und insgesamt die Zinsen.

Das drückt die Kurse derjenigen Anleihen, die noch mit dem niedrigeren Zins ausgestattet sind, und macht hoch bewertete Aktien unattraktiver.

Das dritte Problem: Wegen der Reaktion der Notenbanken steigt die Gefahr einer Rezession. Das trifft Aktien, aber auch Unternehmensanleihen – vor allem die mit niedriger Bonität.

Inflation: Profi-Investoren setzen auf Konsumgüter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×