Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2021

12:11

Geldanlage

Mehr als Beyond Meat: Wie Anleger vom Vegan-Trend profitieren können

Von: Katrin Terpitz

PremiumVeggie-Produkte mischen die Nahrungsmittelbranche auf. Für Anleger ist es allerdings nicht so einfach, passende Werte zu finden. Was Investoren wissen sollten.

Das kalifornische Vegan-Start-up hat einen Börsenwert von mehr als acht Milliarden Dollar. Beyond Meat

Burger von Beyond Meat

Das kalifornische Vegan-Start-up hat einen Börsenwert von mehr als acht Milliarden Dollar.

Düsseldorf Immer mehr Menschen verzichten bewusst auf Fleisch und Milchprodukte. Selbst in Fast-Food-Ketten sind Veggie-Burger oder Kaffee mit Hafermilch nicht mehr wegzudenken. Und in Singapur darf sogar seit Dezember im Labor gezüchtetes Hühnchenfleisch als Chicken Nuggets verkauft werden. Das US-Start-up Eat Just erhielt dafür erstmalig die Erlaubnis.

Auch Anleger wollen von diesem Zukunftstrend profitieren. Ein Multimilliarden-Markt entsteht. Doch außer der gehypten US-Firma Beyond Meat – bekannt für Burger aus Erbsenprotein – sind nur wenige Pure Player für Fleisch- und Milchalternativen an der Börse. Das dürfte sich demnächst ändern.

Wer Papiere von Beyond Meat besitzt, braucht gute Nerven. Seit dem fulminanten Börsenstart im Frühjahr 2019 fährt die Aktie Achterbahn. Der Kurs schwankte zwischen 57 und 234 Dollar. Derzeit liegt er bei etwa 141 Dollar.

Grafik

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×