Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2022

13:57

Kryptowährungen

Wie Profi-Anleger in Alternativen zu Bitcoin und Ethereum investieren

Von: Jakob Blume

Neben etablierten Kryptowährungen boomen sogenannte Alt-Coins. Dort ist das Verlustrisiko besonders hoch. Was Privatanleger von Profis lernen können.

Wie Profi-Anleger in Alternativen zu Bitcoin & Ethereum investieren Reuters

Litecoin, Dogecoin, Ether – oder doch Bitcoin?

Viele Altcoins performten 2021 besser als der Bitcoin.

Zürich Es sind klingende Namen – und sie versprechen sagenhafte Renditen: sogenannte Altcoins, Alternativen zu etablierten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum. Der Preis von Solana, einem Ethereum-Konkurrenten, ist innerhalb von einem Jahr um über 3600 Prozent gestiegen. Cardano, ein Projekt, das Blockchain-Transaktionen radikal vereinfachen will, hat in diesem Zeitraum um mehr als 300 Prozent zugelegt. Der Coin von Polkadot, dessen Entwickler Transaktionen zwischen verschiedenen Blockchains ermöglichen wollen, kommt innerhalb von zwölf Monaten immerhin auf eine Rendite von über 60 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×