Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2021

18:39

Serie Anlegen 2022 – Teil 3: Europäische Aktien

Drei Gründe, warum Strategen auf Aktien aus Europa setzen

Von: Andrea Cünnen

PremiumWachstum, Geldpolitik, Investitionsprogramme: Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie sehen Aktienstrategen Chancen für Europas Börsen. Dafür gibt es gute Gründe.

Ökonomen gehen davon aus, dass die Wirtschaft in der Euro-Zone 2022 um 4,2 Prozent wachsen wird.

Europäische Aktien

Ökonomen gehen davon aus, dass die Wirtschaft in der Euro-Zone 2022 um 4,2 Prozent wachsen wird.

Frankfurt Haben die Investoren nichts gelernt? Schon im vergangenen Jahr setzten sie verstärkt auf europäische Aktien, doch auch im zu Ende gehenden Jahr hat der US-Index S&P 500 mit einem Plus von bislang rund 25 Prozent besser abgeschnitten als der breite Index Stoxx Europe 600 mit plus 20 Prozent.

Damit hinkten die europäischen Aktien den US-Börsen aber immerhin nicht mehr so deutlich hinterher wie in den vergangenen Jahren. Für 2022 mehren sich die Stimmen pro Aktien aus Europa. Die neue Coronawelle ist zwar eine Gefahr für alle Börsen, dennoch meinen zum Beispiel die Strategen von BNP Paribas: „Europäische Aktien dürften gegenüber ihren US-Pendants verlorenen Boden gutmachen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×