Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

22.04.2019

15:14

Studie

Markt der Robo-Advisors beginnt sich zu konsolidieren

Von: Anke Rezmer

Automatisierte Geldanlage liegt im Trend. Doch eine Studie zeigt: Anleger probieren Robo-Advisors aus, menschlicher Kontakt bleibt aber entscheidend.

Ob Roboter erfolgreichere Anlageberater sind als Menschen, muss sich erst noch erweisen. Imago/Westend61

Automatisierte Geldanlage

Ob Roboter erfolgreichere Anlageberater sind als Menschen, muss sich erst noch erweisen.

Frankfurt Werden Anleger ihr Erspartes vollständig Maschinen anvertrauen? Und welche dieser „Robo-Advisors“ werden überzeugen? Eine Analyse der Unternehmensberatung Oliver Wyman, die dem Handelsblatt vorliegt, ergibt: Längst nicht alle der über 40 Anbieter automatisierter Vermögensverwaltung in Deutschland dürften überleben. Außerdem spielt menschlicher Kontakt immer noch eine Schlüsselrolle.

„Die Stunde der Wahrheit steht noch aus“, sagt Matthias Hübner, Partner bei Oliver Wyman. Der Markt beginne, sich zu konsolidieren. Bisher erreichten die Robo-Advisors vor allem digital- und finanzaffine Anleger. Kunden von Banken oder traditionellen Vermögensverwaltern probierten die automatisierte Anlage mit einem Teil ihres Kapitals aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×