Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.02.2019

03:50

Verhandlungen

Worauf es beim Gehaltspoker mit dem Chef ankommt

Von: Claudia Obmann, Lazar Backovic

Mehr Gehalt zu fordern ist vielen Beschäftigten unangenehm. Experten raten Arbeitnehmern dazu, einmal pro Jahr das Gespräch mit dem Vorgesetzten zu suchen.

Beide Seiten einer Gehaltsverhandlung sollten bereit sein, aufeinander zuzugehen. imago/Ikon Images

Gehaltsgespräch

Beide Seiten einer Gehaltsverhandlung sollten bereit sein, aufeinander zuzugehen.

Düsseldorf Als Coach hat Claudia Kimich schon viele Anekdoten zu Gehaltsverhandlungen gehört. In einem Fall kam aber auch sie lange nicht aus dem Staunen heraus: Vor 22 Jahren habe er mit seinem Chef das letzte Mal über Geld gesprochen, erzählte ihr ein Klient. Und „er war auch nicht über die Maßen unzufrieden, weil er jedes Jahr eine kleine automatische Gehaltsanpassung bekommen hatte“, erklärt die Expertin aus München.

Das Gehaltsplus habe zwar gerade einmal grob die Inflation ausgeglichen, doch der Minibetrag reichte, um den Mann ruhigzustellen. Eine Taktik, die Kimich viel in Großkonzernen beobachtet: „Für den Arbeitgeber ist das optimal, für den Arbeitnehmer ist es vor allem eine vertane Chance.“

Wie dem Klienten geht es offenbar vielen Beschäftigten. Jeder fünfte Beschäftigte in Deutschland hat sogar noch nie nach einer besseren Bezahlung gefragt. Das hat die Online-Jobplattform Stepstone herausgefunden, die rund 30.000 Datensätze aus ihrem Gehaltsreport ausgewertet hat.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×