Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2022

10:00

Anlagestrategien

Kurse an US-Börsen dürften weiter fallen: Experten erwarten zweite Verkaufswelle

Von: Ingo Narat

Um die Stimmung an den Märkten zu beurteilen, blicken Anlageprofis auf die USA. Dort herrscht große Verunsicherung. Obwohl es einen Hoffnungsschimmer gibt.

Auch Profi-Anleger suchen derzeit nach Orientierung. AP

Händler an der Börse New York

Auch Profi-Anleger suchen derzeit nach Orientierung.

Frankfurt Die Zinswende und der Ukrainekrieg haben Spuren hinterlassen: Amerikanische Aktien sind knapp 18 Prozent billiger als auf dem Rekordstand im Januar. Anleger fürchten sich vor hoher Inflation, steigenden Zinsen, einer denkbaren Rezession – und natürlich den Folgen einer möglichen Eskalation des Krieges in Osteuropa.

Sie sind so verunsichert, dass auch marktbreite Indizes innerhalb einer Tagesfrist häufiger um mehrere Prozent schwanken. Die entscheidende Frage lautet: Wann ist ein Tiefpunkt erreicht und wann kommt die Wende nach oben?

Zur Beantwortung dieser Frage orientieren sich Analysten häufig an Stimmungsindikatoren, die die innere Verfassung und Wahrnehmung der Anleger einfangen. Die Idee dahinter: Zeigen diese Messlatten hohe Skepsis, gilt das als ein positives Zeichen. Viele Anleger haben dann wegen ihrer skeptischen Meinung schon Bestände verkauft, sodass der Markt seinem Boden näher gekommen sein sollte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×