Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.09.2022

09:09

Banken

Allianz verkauft Anteile an kroatischer Unicredit-Tochter

Die Münchener Versicherung und die Zagrebacka Banka lösen ihre Verflechtung auf. Die Allianz verkauft ein Aktienpaket von umgerechnet 320 Millionen Euro.

Die Allianz Versicherung ihre Anteile an der kroatischen Bank an den Mehrheitseigentümer Unicredit. Bloomberg

Zagrebacka Banka

Die Allianz Versicherung ihre Anteile an der kroatischen Bank an den Mehrheitseigentümer Unicredit.

München Die Allianz und die italienische Großbank Unicredit entflechten ihre langjährigen Überkreuz-Beteiligungen in Kroatien. Der Münchner Versicherungsriese verkauft seinen Anteil von 11,7 Prozent an der Zagrebacka Banka (Zaba), einer der größten Banken des Landes, an den Mehrheitseigentümer Unicredit, wie die beiden Institute am Freitag mitteilten.

Im Gegenzug gibt die Zaba ihre Beteiligung von 16,8 Prozent an der Allianz Hrvatska an den Versicherer ab. An der Zusammenarbeit im operativen Geschäft halten beide Unternehmen fest. Die Unicredit kommt damit auf mehr als 95 Prozent an der kroatischen Bank.

Der Allianz winkt im Zuge der Transaktion ein dreistelliger Millionenerlös. Ihr Aktienpaket an der Zagrebacka Banka ist an der Börse umgerechnet 320 Millionen Euro wert. Deren Beteiligung an der Allianz-Tochter dürfte deutlich geringer bewertet sein.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×