Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

03.10.2021

18:01

Digitalisierung

Die großen deutschen Banken gehen in die Cloud – aber nicht mit Amazon

Von: Elisabeth Atzler, Christof Kerkmann, Andreas Kröner, Yasmin Osman

Amazons Vordringen ins Bankgeschäft sorgt für Skepsis in der hiesigen Finanzbranche. Viele Geldhäuser setzen lieber auf Microsoft und Google. Extra Datenschutz versuchen sie vertraglich zu fixieren.

Banken lagern immer mehr ihrer Dienstleistungen aus. E+/Getty Images

Serverraum

Banken lagern immer mehr ihrer Dienstleistungen aus.

Frankfurt, Düsseldorf Videokonferenzen, elektronische Programme zur Geldwäscheprävention, Experimente mit Künstlicher Intelligenz - in die Digitalisierung der deutschen Banken kommt Bewegung. Mit der alten IT ist das nicht zu stemmen, diese Erkenntnis ist inzwischen überall gereift.

Eine exklusive Umfrage des Handelsblatts zeigt nun: Elf von zwölf großen deutschen Banken kooperieren mit öffentlichen Cloud-Diensten, greifen also auf externe Rechenkapazitäten zu, die meist von sogenannten „Hyperscalern" wie Microsoft, Google und Amazon zur Verfügung gestellt werden. Das Überraschende dabei: Marktführer Amazon kommt hierzulande kaum zum Zuge. 

Von den befragten zwölf Großbanken gibt nur HSBC Trinkhaus & Burkhardt an, die Dienste der Amazon-Tochter AWS zu nutzen – und das zusätzlich zu Google und Microsoft. Bei den anderen Banken sind vor allem die Microsoft-Cloud Azure und die Google-Cloud im Einsatz.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×