Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

22.04.2022

13:58

Finanzaufsicht

Bafin verschärft Kapitalvorgaben für Investitionsbank Berlin

Die Geschäftsorganisation ist laut Aufsicht nicht in allen Bereichen ordnungsgemäß gewesen. Auch Vorkehrungen bei Auslagerungen seien nicht überall angemessen wesen.

Die Aufseher wiesen die Bank an, die ordnungsgemäße Geschäftsorganisation wiederherzustellen und ordneten zusätzliche Eigenmittelanforderungen an. Reuters

Bafin-Logo

Die Aufseher wiesen die Bank an, die ordnungsgemäße Geschäftsorganisation wiederherzustellen und ordneten zusätzliche Eigenmittelanforderungen an.

Frankfurt Die Finanzaufsicht Bafin hat nach einer Sonderprüfung die Kapitalvorgaben bei der Investitionsbank Berlin (IBB) verschärft. Die Prüfung bei der IBB habe ergeben, dass die Geschäftsorganisation nicht in allen untersuchten Bereichen ordnungsmäßig gewesen sei, teilte die Bafin am Freitag in Bonn mit.

Auch seien Vorkehrungen bei Auslagerungen nicht in allen geprüften Bereichen angemessen gewesen. Die Aufseher wiesen die Bank an, die ordnungsgemäße Geschäftsorganisation wiederherzustellen und ordneten zusätzliche Eigenmittelanforderungen an. Die IBB ist die Förderbank des Landes Berlin.

Die Bafin habe Defizite in den Bereichen Informationssicherheit, Auslagerungsmanagement und Notfallmanagement gefunden, erklärte das Geldhaus. Laut IBB steigt mit der Anordnung der Aufsicht die zu erfüllende Kapitalquote für das laufende Jahr auf 15,01 Prozent nach zuvor 10,76 Prozent. Ende März habe die Kapitalquote bei 19,8 Prozent gelegen. Die Bank erwartet daher keine zusätzlichen Beschränkungen für ihr geplantes Neugeschäft.

Um die Schwachstellen im Management von IT- und Informationsrisiken abzudecken, seien zusätzliche Kapitalanforderungen von 2,0 Prozent festgelegt worden. Dazu komme zur Abdeckung weiterer Risiken ein Kapitalzuschlag von 2,5 Prozent. Die Bank habe ein „umfangreiches organisatorisches Abarbeitungsprojekt“ aufgesetzt und mit der Finanzaufsicht einen Zeitplan zur Umsetzung abgestimmt. Das Geldhaus geht davon aus, dass die Bafin nach Beseitigung der Schwachstellen den zusätzlichen Kapitalaufschlag wieder senken wird.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×