Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2023

09:24

Markus Brunnermeier

„Bei vier Prozent kann man die Inflation nicht mehr vernachlässigen“

Von: Astrid Dörner, Jens Münchrath

PremiumDer Princeton-Ökonom warnt in der Bankenkrise vor einem neuen Risiko in den Bilanzen der Geldhäuser. Bei der neuen Schweizer Mega-Bank UBS rechnet er mit weiteren Schritten.

Ökonom Markus Brunnermeier Bloomberg

Markus Brunnermeier

Der Professor für Volkswirtschaft sieht einen klaren Zielkonflikt zwischen Inflationsbekämpfung und Finanzstabilität.

Denver, Düsseldorf Markus Brunnermeier gehört zur Kategorie pragmatischer und forschungsstarker Ökonom mit Weltgeltung. Er gilt als einer der anerkanntesten Wissenschaftler im Bereich Finanzkrisen. Während der Pandemie startete der Ökonomie-Professor aus Princeton die Online-Veranstaltungsreihe „Markus Academy“, wo er das Who’s who der internationalen Ökonomie- und Notenbankerwelt zusammenbrachte.

Unter anderem diskutierte er mit Paul Krugman, Larry Summers, Robert Shiller und Joseph Stiglitz über die aktuelle Lage. Auch Jerome Powell, Chef der US-Notenbank Fed, war zu Gast und offenbarte, dass er sich von den Diskussionen gern inspirieren lässt. Derzeit gibt es wieder viel zu besprechen. Denn 15 Jahre nach der Finanzkrise erlebt die Wirtschaft einmal mehr ein regelrechtes Bankenbeben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×