Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2021

03:43

Minuszinsen

Commerzbank senkt Grenzen für Negativzinsen bei Neukunden auf 50.000 Euro

Von: Andreas Kröner, Dieter Fockenbrock

PremiumDas Frankfurter Institut verlangt künftig von mehr Privatkunden Verwahrentgelte. Auch die Onlinetochter Comdirect könnte die Freibeträge bald senken.

Das Institut will bis 2024 weltweit 10.000 Vollzeitstellen streichen und in Deutschland 340 Filialen dichtmachen. Bloomberg

Commerzbank-Zentrale in Frankfurt

Das Institut will bis 2024 weltweit 10.000 Vollzeitstellen streichen und in Deutschland 340 Filialen dichtmachen.

Frankfurt, Düsseldorf Die Commerzbank gibt die Negativzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) künftig in noch größerem Umfang an ihre Privatkunden weiter. Ab dem 1. August will das Institut nach Informationen des Handelsblatts bei Neukunden ab einem Betrag von 50.000 Euro ein Verwahrentgelt in Höhe von 0,5 Prozent der Einlagen erheben. Bisher liegt der Freibetrag bei 100.000 Euro.

Betroffen von der Neuregelung sind nicht nur künftige Kunden, sondern alle Privatpersonen, die seit dem 1. Juli 2020 Commerzbank-Kunde sind. Damals hat das Institut nämlich seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert und dort festgelegt, dass die Weitergabe von Negativzinsen grundsätzlich möglich ist.

Mit allen Bestandskunden, die schon länger bei Deutschlands zweitgrößter Privatbank sind, will das Institut Unternehmenskreisen zufolge individuelle Vereinbarungen treffen. Die Höhe der Freibeträge hänge dabei unter anderem von der Geschäftsbeziehung ab. Bei einigen Bestandskunden werde der Freibetrag aber ebenfalls auf 50.000 Euro sinken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×