Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.09.2022

15:34

Porsche-Börsengang

Porsche-Aktien kommen wohl für 82,50 Euro auf den Markt

Von: Arno Schütze, Peter Köhler

PremiumDer Sportwagenbauer könnte den größten Börsengang in Deutschland seit mehr als einem Vierteljahrhundert hinlegen. Die Zeichnungsfrist läuft noch bis Mittwoch.

Porsche in Stuttgart dpa

Das Kunstwerk „Inspiration 911“ von Gerry Judah vor dem Porsche-Hauptwerk in Stuttgart

Der Börsengang von Porsche Ende September ist der größte seit mehr als zehn Jahren.

Frankfurt Die Aktie des Sportwagenbauers Porsche AG kommt voraussichtlich am oberen Ende der aktuellen Preisspanne auf den Markt. Investmentbanken hätten den Investoren signalisiert, dass bei 82,50 Euro die geplante Emission bereits mehrfach überzeichnet worden sei, erfuhr das Handelsblatt am Montag aus Finanzkreisen. Die Informationen decken sich mit früheren Meldungen, wonach eine hohe Nachfrage sowohl im In- als auch im Ausland besteht.

Der Mutterkonzern Volkswagen bereitet die Porsche AG ungeachtet der aufziehenden Rezession und der hohen Volatilität an den Börsen für ein Initial Public Offering (IPO) vor. Der Aufsichtsrat hatte die Preisspanne für die knapp 114 Millionen stimmrechtslosen Porsche-Vorzugsaktien auf 76,50 bis 82,50 Euro festgelegt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×