Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2022

12:00

Wirecard-Skandal

Interne Mails und Chats belasten Markus Braun – Exklusive Details zur Anklage gegen Wirecard-Chef

Von: René Bender, Sönke Iwersen, Lars-Marten Nagel, Michael Verfürden, Volker Votsmeier

PremiumTeil der Vorwürfe gegen Braun ist auch sein Verhalten im Verlauf einer Sonderprüfung, die den Spuk um Wirecard wohl früher hätte beenden können. Ein Einblick in interne Kommunikation von Wirecard.

Der langjährige Wirecard-Vorstandschef Markus Braun sitzt seit Juli 2020 in Untersuchungshaft. Reuters

Markus Braun

Der langjährige Wirecard-Vorstandschef Markus Braun sitzt seit Juli 2020 in Untersuchungshaft.

Düsseldorf, Berlin Als einen Menschen, der zwischen Wunsch und Wirklichkeit generell nicht unterscheiden konnte oder die Realität mutwillig ignorierte: So zeichnet die Staatsanwaltschaft München den langjährigen Wirecard-Vorstandschef Markus Braun in ihrer Anklageschrift. Der langjährige Chef weist sämtliche Vorwürfe weiter vehement zurück. Das Handelsblatt hat Einblick in die Anklage genommen und geht Details der Anschuldigungen auch mithilfe von exklusivem Material aus interner Kommunikation bei Wirecard auf den Grund.

Teil der Vorwürfe ist etwa Brauns Verhalten im Verlauf einer Sonderprüfung, die den Spuk um Wirecard wohl früher hätte beenden können. Den Auftrag für dieser Sonderprüfung erteilte der Konzern am 31. Oktober 2019. Heute reklamieren sowohl der damalige Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Eichelmann als auch Markus Braun für sich, die Initiative zu diesem Schritt ergriffen zu haben.

Wirecard: Neue Details zum Verhalten von Markus Braun während Sonderprüfung

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×