Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.10.2019

08:55

Banken

BNP Paribas soll an Zertifikatgeschäft der Deutschen Bank interessiert sein

Die Deutsche Bank versucht ihr Zertifikatgeschäft loszuwerden. Ein Interessent soll die BNP Paribas sein, die schon zuvor bei der Bank eingekauft hat.

BNP Paribas an Zertifikaten der Deutschen Bank interessiert dapd

BNP Paribas

Die Bank hatte vor ein paar Wochen bereits das Hedgefonds-Geschäft der Deutschen Bank gekauft.

Frankfurt Die Deutsche Bank macht beim geplanten Verkauf ihres Zertifikatgeschäfts einem Medienbericht zufolge Fortschritte. Gute Chancen für den Zuschlag habe BNP Paribas, schrieb die „Börsen-Zeitung“ am Freitag ohne konkrete Angaben von Quellen. Die französische Großbank hat sich bereits vor ein paar Wochen das Geschäft mit Hedgefonds ihrer deutschen Rivalin einverleibt.

Die Deutsche Bank erklärte, sie überprüfe derzeit im Rahmen ihrer Anfang Juli angekündigten Strategieanpassung die Veräußerung des Geschäftsbereichs. Die Betreuung der Kunden laufe weiterhin wie gewohnt fort. Zu möglichen Interessenten wollte sie sich nicht äußern. Ein BNP-Paribas-Sprecher lehnte einen Kommentar ab.

Konkret geht es Insidern zufolge um das unter der Marke „X-Markets“ bekannte Geschäft mit Zertifikaten und Optionsscheinen, das sich vor allem an Privatanleger richtet. In den vergangenen Jahren hatte sie sich aus dem Bereich zurückgezogen. Laut dem Derivateverband DDV liegt ihr Marktanteil mit einem Volumen von fünf Milliarden Euro derzeit bei rund 7,5 Prozent, die DekaBank ist mit einem Anteil von gut 20 Prozent Marktführer. 2014 war die Deutsche Bank noch Spitzenreiter.

Handelsblatt Premium

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×