MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2017

16:53

Deutsche Bank

Immer Ärger mit der Dividende

Von: Yasmin Osman

Der Ausschüttungsvorschlag der Deutschen Bank sorgt für Ärger: Der kritische Aktionär Michael Bohndorf will per Gegenantrag verhindern, dass die Dividende von 2015 auf der Hauptversammlung ausgeschüttet wird.

Die Gegenanträge des Juristen und Deutsche-Bank-Aktionärs  auf Hauptversammlungen sind berüchtigt. Bloomberg

Michael Bohndorf

Die Gegenanträge des Juristen und Deutsche-Bank-Aktionärs auf Hauptversammlungen sind berüchtigt.

FrankfurtAuf den ersten Blick wirkt der Gegenantrag, den Michael Bohndorf auf der diesjährigen Hauptversammlung der Deutschen Bank stellen will, kurios: Der Hamburger Rechtsanwalt verlangt darin nämlich, dass das Geldhaus am 18. Mai eine niedrigere Dividende an die Aktionäre ausschüttet, als es der Aufsichtsrat vorgeschlagen hat.

„Ich beantrage, keine Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2015 zu beschließen und auch nicht in die Dividendenzahlung 2016 einfließen zu lassen“, heißt es in einem Schreiben von Bohndorf, das dem Handelsblatt vorliegt. Auf der Internetseite der Deutschen Bank ist der Antrag bislang noch nicht veröffentlicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×