Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.10.2019

04:02

Genossenschaftsbanken

BVR-Strategiepapier: Die vier Schritte zum Minuszins

Von: Yasmin Osman

Geldhäuser sollen Kunden langsam auf einen Negativzins vorbereiten, rät der Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken. Wie die Handlungsempfehlung genau aussieht.

Banken: Die vier Schritte zum Minuszins imago/Ralph Peters

Raiffeisen und Volksbank

Um den „Schockeffekt“ bei den Bestandskunden möglichst gering zu halten, rät der BVR zu einer zweistufigen Informationskampagne zu Negativzinsen.

Frankfurt Die Einführung von Negativzinsen für die eigene Kundschaft ist ein heikles Unterfangen. Vor allem bei Privatkunden ist ein solches Vorgehen äußerst unpopulär.

Kein Wunder, dass der Bundesverband deutscher Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) negativzinswilligen Mitgliedsinstituten in seinem Strategiepapier zu einem vorsichtigen Vorgehen rät. Das Grundprinzip: Kunden allmählich vorbereiten und nicht mit der Tür ins Haus fallen.

Konkret schlägt der BVR vier Stufen vor: In einer „Vorstufe“ soll eine Bank die Öffentlichkeit, aber auch Kunden und die Bankgremien auf eine andauernde Niedrigzinsphase und „auf die grundsätzliche Möglichkeit einer Einführung von Negativzinsen“ vorbereiten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Premium

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×