Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2022

16:43

Beyond Meat, Nikola und Co.

Diese 25 Aktien könnten im Januar steigen – weil sie stark geshortet sind

Von: Andreas Neuhaus

PremiumEine Studie zeigt, dass Aktien mit besonders hohen Short-Wetten und großen Kursverlusten im Januar besser performen als der breite Markt.

Der Hersteller von Fleischersatz-Produkten enttäuschte zuletzt mit seinen Quartalszahlen Anleger und Analysten. AP

Beyond Meat CEO Ethan Brown beim Börsengang

Der Hersteller von Fleischersatz-Produkten enttäuschte zuletzt mit seinen Quartalszahlen Anleger und Analysten.

Düsseldorf Für Aktionäre von Beyond Meat war das Börsenjahr 2021 verheerend. Die Aktie des Herstellers von pflanzlichen Fleischersatzprodukten verlor rund 50 Prozent. Im Januar könnte es laut einer Studie des Analysehauses Schaeffers Research aber aufwärtsgehen – und das hängt ausgerechnet mit Shortsellern zusammen, die eigentlich auf fallende Kurse wetten.

Schaeffers-Analyst Rocky White hat sich für seine Analyse die Januar-Kursverläufe von Aktien angeschaut, bei denen Ende Dezember mehr als zehn Prozent der frei handelbaren Aktien geshortet waren und die auf Jahressicht mehr als zehn Prozent verloren haben. Der analysierte Zeitraum ist vier Jahre und umfasst 293 Aktien.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×