Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

08.08.2019

06:00

Börse am 8. August

Sechs Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

Von: Sandra Schuffelen

Beim Blick auf die Anleihemärkte zeigt sich die um sich greifende Nervosität der Investoren. Bei den Unternehmen liegt der Fokus auf der Telekom und Thyssen-Krupp.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China beunruhigt die Marktteilnehmer. dpa

Börse Frankfurt

Der Handelsstreit zwischen den USA und China beunruhigt die Marktteilnehmer.

Düsseldorf In Europa und den USA hatten sich Anleger am Mittwoch zuversichtlich gezeigt. In den USA hellte sich die Stimmung zumindest im Handelsverlauf auf, obwohl viele Börsianer fürchten, dass der Handelsstreit zwischen den USA und China die Weltkonjunktur bremsen könnte.

Die Nervosität der Investoren ist spürbar. Mit bangem Blick schauen sie auch auf die Anleihemärkte. In den USA war der Renditevorsprung der dreimonatigen Staatsanleihen gegenüber den Papieren mit zehnjähriger Laufzeit so hoch wie seit mehr als zwölf Jahren nicht mehr.

Üblicherweise verlangen Investoren für langfristige Anleihen mehr Zinsen als für kurzfristige. Dreht sich dieses Verhältnis um, spricht man von einer inversen Zinskurve – sie gilt an den Finanzmärkten als Warnsignal für eine kommende Rezession.

1 – Vorgaben aus den USA

Die US-Aktienmärkte haben sich am Mittwoch von anfänglichen Kursverlusten größtenteils erholt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 0,1 Prozent tiefer auf rund 26.007 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,1 Prozent auf 2884 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg 0,4 Prozent auf 7863 rund Punkte. In Frankfurt erholte sich der Dax von den Kursverlusten der vergangenen Tage und schloss 0,7 Prozent höher auf 11.650 Zählern.

2 – Handel in Asien

Schnäppchenjäger haben japanische Aktien am Donnerstag auf ein kleines Plus nach dem Ausverkauf der vergangenen Tage gehoben. Allerdings blieben Investoren wegen der Unsicherheit über die Folgen des amerikanisch-chinesischen Handelsstreits zurückhaltend.

An der Tokioter Börse legte der Nikkei-Index bis zum Mittag 0,6 Prozent auf 20.637 Punkte zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans verharrte nahezu unverändert bei 486 Zählern. Dagegen legte die chinesische Börse in Shanghai um 0,7 Prozent zu.

3 – Deutsche Telekom blickt auf die Zukunft des US-Geschäfts

Wenn Konzernchef Timotheus Höttges an diesem Donnerstag die Halbjahreszahlen des Bonner Dax-Konzerns präsentiert, gerät das Zahlenwerk wohl eher zur Nebensache. Mit Spannung erwarten Beobachter stattdessen, wie der 56-Jährige den kürzlich unter Auflagen genehmigten Deal in den USA beurteilen wird. Dort haben die Behörden der Fusion der Konzerntochter T-Mobile US mit dem Wettbewerber Sprint die Zustimmung erteilt. T-Mobile muss jedoch beim Aufbau eines neuen Rivalen aktiv mithelfen. Auch der anstehende Umbau bei der Tochter T-Systems dürfte zum Thema werden.

4 – Thyssen-Krupp legt Quartalszahlen vor

Der Essener Industriekonzern steht mit der Entscheidung, den Stahl wieder zum Kerngeschäft zu erklären, vor einem tiefgreifenden Umbau. Die Vorzeichen dafür wirken im Moment eher schlecht: Wie auch viele Konkurrenten leidet Thyssen-Krupp derzeit unter der schwachen Nachfrage aus der Autoindustrie sowie der Unsicherheit durch globale Handelskonflikte.

Service: Folgen Sie News zu den Dax-Konzernen

Service

Folgen Sie News zu den Dax-Konzernen

Analysten sind skeptisch, ob Vorstandschef Guido Kerkhoff das Jahresziel halten kann. Hoffnung macht derzeit vor allem die gut laufende Aufzugssparte, die allerdings im Zuge des Umbaus vom restlichen Konzern getrennt und an die Börse gebracht werden soll. Gespannt dürften Anleger auch auf die Ergebnisse im Komponenten- und Anlagenbau blicken, wo einzelne Töchter als Verkaufskandidaten gelten.

5 - Adidas präsentiert Quartalsbilanz

Die Investoren erwarten viel von dem Sportkonzern. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs um mehr als die Hälfte geklettert. Ob das starke Plus gerechtfertigt ist? An diesem Donnerstag präsentiert Vorstandschef Kasper Rorsted die Ergebnisse des zweiten Quartals. Die Anleger werden vor allem darauf schauen, ob er die Lieferprobleme in Amerika lösen konnte und wie sich das zuletzt schwächelnde Geschäft in Europa entwickelt hat. Außerdem wird sich die Börse für die operative Marge interessieren, die zu Jahresbeginn stark gestiegen war.

6 - Hannover Rück zieht Bilanz zum Halbjahr

Der Rückversicherer legt am Donnerstag seine Zahlen für das zweite Quartal vor. Nachdem der Nettogewinn im ersten Quartal um 7,4 Prozent auf 293,7 Millionen Euro gestiegen war, wird das Augenmerk der Investoren vor allem darauf liegen, ob das MDax-Unternehmen den Schwung auch von April bis Juni dieses Jahres halten konnte.

Service: Folgen Sie News zu den MDax-Konzernen

Service

Folgen Sie News zu den MDax-Konzernen

Die Vorzeichen sind nicht schlecht: Der größere Rivale Munich Re fuhr im zweiten Halbjahr einen überraschend hohen Gewinn ein und sieht sich auf Kurs zu seinem angestrebten Ergebnisziel für 2019 von 2,5 Milliarden Euro. Die Hannoveraner peilen im Gesamtjahr bisher einen Gewinn von 1,1 Milliarden Euro an.

Termine Unternehmen am 8. August

  • 06:45 Schweiz: Zurich Insurance Group Halbjahreszahlen (Call 13.00 h)
  • 06:55 Deutschland: TAG Immobilien Q2-Zahlen
  • 07:00 Schweiz: Adecco Halbjahreszahlen
  • 07:00 Schweiz: VAT Halbjahreszahlen (Pk 10.00 h)
  • 07:00 Deutschland: Thyssen-Krupp Q3-Zahlen (Call 9.00 h)
  • 07:00 Deutschland: Deutsche Telekom Q2-Zahlen
  • 07:00 Deutschland: Merck KGaA Q2-Zahlen (Call 9.30 h)
  • 07:00 Österreich: S&T Q2-Zahlen
  • 07:00 Deutschland: Aurubis Q3-Zahlen
  • 07:00 Deutschland: GFT Technologies Q2-Zahlen
  • 07:00 Deutschland: Rational Q2-Zahlen (Call 14.00 h)
  • 07:05 Deutschland: Ströer Halbjahreszahlen
  • 07:10 Deutschland: SMA Solar Q2-Zahlen
  • 07:30 Deutschland: Jenoptik Q2-Zahlen (Call 10.00 h)
  • 07:30 Deutschland: Jungheinrich Q2-Zahlen (endgültig)
  • 07:30 Deutschland: Adidas Q2-Zahlen (Call 10.00 h)
  • 07:30 Deutschland: Dräger Q2-Zahlen (endgültig)
  • 07:30 Deutschland: SLM Solutions Halbjahreszahlen
  • 07:30 Deutschland: MLP Q2-Zahlen (Call 10.00 h)
  • 07:30 Deutschland: Hannover Rück Q2-Zahlen (Call 8.00 h)
  • 07:30 Deutschland: Jenoptik Q2-Zahlen
  • 07:30 Deutschland: SAF-Holland Q2-Zahlen
  • 07:30 Deutschland: Symrise Halbjahreszahlen (Call 8.30 h)
  • 07:30 Deutschland: Uniper Q2-Zahlen (Call 10.0 h)
  • 08:00 Deutschland: Compugroup Medical Q2-Zahlen
  • 08:00 Deutschland: Deutsche Beteiligungs AG Q3-Zahlen (endgültig)
  • 08:00 Großbritannien: Lastminute.com Halbjahreszahlen (Call 10.30 h)
  • 08:30 Deutschland: BayWa Q2-Zahlen (Call 10.30 h)
  • 18:00 Deutschland: Freenet Halbjahreszahlen
  • 22:15 USA: News Corp Q4-Zahlen

Termine Unternehmen am 8. August (ohne Zeitangabe)

  • Deutschland: Aurelius Halbjahreszahlen
  • Dänemark: Novozymes Q2-Zahlen
  • Großbritannien: Aviva Halbjahreszahlen
  • Irland: Kerry Group Halbjahreszahlen
  • Luxemburg: SAF Holland Q2-Zahlen
  • USA: Dropbox Q2-Zahlen
  • USA: Uber Q2-Zahlen
  • USA: Symantec Q1-Zahlen
  • USA: Viacom Q3-Zahlen

Termine Konjunktur am 8. August

  • 08:00 Deutschland: Statistisches Bundesamt zum Inlandstourismus 06/19
  • 09:00 Spanien: Industrieproduktion 06/19
  • 10:00 Wirtschaftsbericht der EZB
  • 14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
  • 16:00 USA: Lagerbestände Großhandel 06/19 (endgültig)

Mit Agenturmaterial. Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×