Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.10.2019

09:15

Börse

Londoner Börse LSE profitiert von Marktturbulenzen

Die Londoner Börse LSE fährt in den letzten drei Monaten zwölf Prozent mehr Gewinn ein. LSE steht kurz vor der Übernahme vom Datenanbieter Refinitiv.

Marktturbulenzen helfen dem Gewinn des Londoner Börsenbetreibers. AP

LSE

Marktturbulenzen helfen dem Gewinn des Londoner Börsenbetreibers.

London Die Turbulenzen an den weltweiten Börsen haben der LSE im vergangenen Quartal höhere Gewinne beschert. Das Ergebnis des Londoner Börsenbetreibers kletterte von Juli bis September um zwölf Prozent auf 587 Millionen Pfund (umgerechnet 678 Millionen Euro), wie die LSE am Freitag mitteilte. Analysten hatten mit einem niedrigeren Ergebnis gerechnet. Die Aktien kletterten um knapp zwei Prozent.

Besonders starke Zuwachsraten verzeichnete die LSE im sogenannten Clearing-Geschäft, das die Abwicklung und Aufbewahrung von Wertpapieren umfasst. Auch die Einnahmen aus Gebühren, die Unternehmen für die Platzierung von Aktien und Anleihen bezahlen, legten deutlich zu. Insgesamt stiegen die Erträge des Konzerns um zwölf Prozent auf 521 Millionen Pfund.

Die LSE steht kurz vor der Übernahme des Datenanbieters Refinitiv für 24 Milliarden Euro. Refinitiv gehört dem US-Finanzinvestor Blackstone und dem kanadischen Informationskonzern Thomson Reuters. Das Unternehmen bietet unter anderem Börsenkurse, Konjunkturdaten, Informationen zu Fusionen und Übernahmen wie die sogenannten League Tables an und betreibt die Devisenhandelsplattform FXall. Für diese hatte sich auch die Deutsche Börse interessiert.

Der Hongkonger Börsenbetreiber HKE hatte versucht, die geplante Transaktion von LSE und Refinitiv zu torpedieren und für den Londoner Rivalen ein Angebot über 39 Milliarden Dollar auf den Tisch gelegt - allerdings unter der Bedingung, dass die LSE von einem Refinitiv-Kauf absieht. Der LSE-Vorstand hatte dies abgelehnt und HKEX zog sich schließlich zurück.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×