Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

16.08.2019

11:57

FTSE100

Index an der Londoner Börse eröffnet mit größter Verzögerung seit 8 Jahren

Die LSE erlebt am Freitag einen holprigen Auftakt: Wegen eines IT-Problems hat der britische Leitindex FTSE100 am Freitag verspätet eröffnet.

Futures hatten am Freitag einen höheren Eröffnungskurs für den FTSE100 angekündigt. Reuters

Londoner Börse

Futures hatten am Freitag einen höheren Eröffnungskurs für den FTSE100 angekündigt.

London Technische Probleme haben der Londoner Börse LSE am Freitag zu schaffen gemacht. Der Handel im britischen Leitindex FTSE100 und im Mittelwerteindex wurde erst um 10.40 Uhr (MESZ) aufgenommen werden, wie die London Stock Exchange (LSE) mitteilte. Grund für die Verzögerung von einer Stunde und 40 Minuten seien ein technisches Problem sowie noch nicht abgewickelte Orders gewesen. Die Verzögerung ist die längste in den vergangenen acht Jahren.

Futures hatten am Freitag einen höheren Eröffnungskurs für den FTSE100 angekündigt. Infolge des eskalierenden Handelsstreits zwischen den USA und China sowie wachsenden Sorgen über die Weltwirtschaft, hatte der britische Leitindex am Donnerstag ein Sechsmonatstief erreicht.

Der Index ist über einen Zeitraum von 30 Tagen um mehr als 6,7 Prozent gesunken, seit Jahresbeginn jedoch immer noch um mehr als 5 Prozent gestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×