Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.10.2019

12:21

Türkei

Istanbuler Börse mit größtem Kurssprung seit Juni

Die Feuerpause im Norden Syriens gibt der türkischen Wirtschaft auftrieb. Auch die Landeswährung Lira gewinnt im frühen Handel an Wert.

Die türkische Währung gewinnt wieder an Wert. dpa

Lira

Die türkische Währung gewinnt wieder an Wert.

Istanbul Die Erleichterung über die von den USA und der Türkei vereinbarte Feuerpause in Nordsyrien beschert dem Istanbuler Aktienmarkt den größten Kursanstieg seit mehr als vier Monaten. Der Leitindex gewinnt 3,8 Prozent. Weitere US-Sanktionen seien damit vorerst vom Tisch, sagt Analyst Jason Turvey vom Research-Haus Capital Economics. Bei erneuten Kampfhandlungen könne dieses Thema aber wieder aktuell werden.

Mit Erleichterung reagieren auch Devisenanleger auf die Feuerpause. Sie decken sich am Freitag wieder mit der türkischen Währung ein und drücken dadurch den Kurs des Dollar um bis zu 1,35 Prozent auf 5,7500 Lira. Bereits direkt nach Bekanntwerden des Deals hatte sich die türkische Währung stabilisiert. Es war der größte Kurssprung seit Juni. Außerdem fiel die Rendite auf fünfjährige Staatsanleihen zum ersten Mal seit einer Woche unter 15 Prozent.

Am Donnerstagabend hatten die USA und die Türkei einen Waffenstillstand in Nordsyrien vereinbart. Die Feuerpause soll vorerst 120 Stunden andauern. Innerhalb dieser Zeit soll sich die kurdische Miliz YPG aus der Region zurückziehen. Die USA hatte nach Beginn der Militäroffensive mehrere Sanktionen gegen die Türkei verhängt. Europa antwortete mit einem Waffenembargo.

Handelsblatt Premium

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×