Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2022

18:03

Europäische Zentralbank

Die EZB erhöht den Leitzins spät – der Crash droht

Von: Jan Mallien, Frank Wiebe

Die Europäische Zentralbank nimmt den Kampf gegen die Inflation auf. Sein Ausgang entscheidet über das Schicksal der Währungsunion – und das Vermächtnis von Christine Lagarde.

EZB erhöht Leitzins Foreal

Riskante Zinserhöhung

Nach Jahren des geldpolitischen Ausnahmezustands bekommt Kapital im Kapitalismus wieder einen Preis.

  • Die Zinswende ist ein historischer Schritt mit weitreichenden Folgen für Konjunktur und Inflation in der Euro-Zone. Doch auch der Ruf von EZB-Chefin Christine Lagarde ist betroffen – viele Ökonomen werfen ihr vor, sie hätte zu spät und nicht eindeutig genug auf die Inflation reagiert.
  • Lagardes eigentliche Bewährungsprobe steht noch aus. Wird sie es schaffen, die Inflation unter Kontrolle zu bringen, ohne die Euro-Zone in eine Rezession zu treiben oder die Währungsunion zu sprengen?
  • In Krisensituationen ist die Notenbank bereit, unbegrenzt Anleihen einzelner Länder zu kaufen – unter Auflagen. Wofür TPI genau steht – und warum das Instrument umstritten ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×