Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2021

14:00

Immobilieninvestments

Mit Immobilien vor der Inflation schützen? Welche Bedenken es gibt und wie Sie es richtig machen

Von: Anne Wiktorin

PremiumInvestments in Immobilien gelten als Schutz gegen die Geldentwertung. Ein Automatismus ist dies allerdings nicht, denn es gibt berechtige Zweifel an der Wirkung.

Immobilien: Wie man sich mit Betongold vor Inflation schützen kann imago images/blickwinkel

Wohnhaus

Neubauten oder komplett sanierte Objekte bieten besseren Inflationsschutz als Altbauten.

Düsseldorf Jetzt auch noch die Inflation: Seitdem die Verbraucherpreise so stark steigen wie seit Jahrzehnten nicht mehr, spricht nicht mehr nur das niedrige Zinsniveau für den Hauskauf. Anders als das Sparbuch schützen Sachwerte wie ein eigenes Haus oder die eigene Wohnung vor den negativen Folgen der Inflation, sind viele überzeugt. Eine aktuelle repräsentative Umfrage des Deutschen Instituts für Vermögensbildung und Alterssicherung (DIVA) ergab: 36,5 Prozent der Bürgerinnen und Bürger halten Immobilien für ein richtiges Mittel, um sich gegen Geldentwertung abzusichern.

Auf den ersten Blick eine überzeugende Annahme: Schließlich übertraf der Anstieg der Wohnimmobilienpreise in den vergangenen Jahren die Teuerungsrate bei Weitem. Während sich Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser nach Angaben des Statistischen Bundesamts zwischen 2010 und 2020 um circa 65 Prozent verteuerten, stiegen die Verbraucherpreise im selben Zeitraum gerade einmal um etwa 13,5 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×