Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

01.12.2022

04:00

Geldpolitik

Griechenlands Notenbankchef Yannis Stournaras: „Der Inflationsdruck wird nachlassen“

Von: Gerd Höhler

PremiumGriechenlands oberster Währungshüter sieht Fortschritte beim Kampf gegen die Teuerung in der Euro-Zone. Nun warnt er: Die EZB sollte das Rezessionsrisiko stärker berücksichtigen.

Sein Land, sagt er, sei heute wesentlich widerstandsfähiger als noch vor zehn Jahren. mauritius images / ZUMA Press, Inc. / Alamy / Alamy Stock Photos

Yannis Stournaras

Sein Land, sagt er, sei heute wesentlich widerstandsfähiger als noch vor zehn Jahren.

Anders als viele seiner Kollegen im Rat der Europäischen Zentralbank rechnet der griechische Zentralbankchef Yannis Stournaras mit einer schnellen Beruhigung der Inflation. Deshalb plädiert er dafür, dass die Europäische Zentralbank bei ihrer Geldpolitik das Risiko einer Wirtschaftskrise stärker berücksichtigt.

Trotz der gestiegenen Zinsen erwartet der ehemalige Finanzminister keine neue Schuldenkrise für sein Land. Im Interview mit dem Handelsblatt mahnt er aber zur Umsicht in der Fiskalpolitik und zu weiteren Strukturreformen.

Lesen Sie hier das gesamte Interview

Herr Stournaras, die Inflation hält sich hartnäckiger, als die meisten Ökonomen erwartet haben. Überrascht Sie das?
Die Inflationswerte haben die Zentralbanker wiederholt negativ überrascht. Niemand konnte die unglückliche Kombination von angebotsseitigen Schocks vorhersehen, die die Wirtschaft in aufeinanderfolgenden Wellen trafen: die Pandemie, der Krieg in der Ukraine und der Anstieg der Kraftstoff- und Rohstoffpreise. Aber trotz der anhaltenden geopolitischen Unsicherheit erwarte ich, dass der Inflationsdruck in den kommenden Monaten nachlässt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×