Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2022

17:11

Grüne Baufinanzierung

Nachhaltig Bauen: Diese Bauherren profitieren in Zukunft von Zinsvorteilen

Von: Carsten Herz

EU und Bundesregierung setzen stärker auf Nachhaltigkeit bei Immobilien. Das verändert auch die Baufinanzierung. Wer profitiert – und wer muss aufpassen?

Eine nachhaltige Immobilie mit Solaranlage auf dem Dach.

Energiepreise

Es geht um Versorgungssicherheit und bezahlbare Energiepreise.

Frankfurt Es soll ein Kraftakt werden – zugunsten des Klimaschutzes. Mit neuen Nachhaltigkeitskriterien für Immobilien wollen Bundesregierung und die Europäische Union (EU) das Bauen und die Finanzierung von Häusern und Wohnungen in den nächsten Jahren grundlegend verändern.

Zugleich fragen sich immer mehr Hausbesitzer, ob sie angesichts der steigenden Energiepreise die eigenen vier Wände jetzt nicht besser energetisch sanieren sollten – und ob eine neue, nachhaltige Heizung ratsam wäre. Doch die Finanzierung solcher Vorhaben wird immer kostspieliger. Die Zinsen für Baugeld steigen derzeit rasant – und Materialien werden immer teurer. Die Nachfrage nach Fördermitteln von der KfW war zuletzt so groß, dass viele Töpfe vorerst bereits ausgeschöpft sind.

Viele Bauherren sind darum mehr denn je auf eine Finanzierung seitens der Hausbank angewiesen. Worauf müssen sich Kreditnehmer dabei einstellen? Welche Sparmöglichkeiten gibt es? Im Folgenden die wichtigsten Fakten, die Bauherren kennen sollten.

Baufinanzierung: Zinsvorteile für nachhaltiges Bauen?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×