Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2019

15:11

Aktie unter der Lupe

So können Anleger von der Milliarden-Fusion von Aroundtown und TLG profitieren

Von: Matthias Streit

Aroundtown und TLG sind auf bestem Wege, Europas drittgrößten Immobilienkonzern zu formen. Was das für Anleger bedeutet.

TLG und Aroundtown sind spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. dpa

Bürogebäude

TLG und Aroundtown sind spezialisiert auf Gewerbeimmobilien.

Erfurt Es wäre eine milliardenschwere Fusion, die den drittgrößten Immobilienkonzern Europas schafft: Die beiden deutschen Firmen Aroundtown und TLG sind ihrem Vorhaben, einen neuen Gewerbeimmobilien-Giganten zu formen, einen wichtigen Schritt näher gekommen. In der Nacht zu diesem Dienstag gab Aroundtown ein offizielles Aktientauschangebot ab. Jeder TLG-Aktionär soll 3,6 Aroundtown-Aktien erhalten. Zudem wurde ein „Business Combination Agreement“, eine Vereinbarung für die Fusion, geschlossen.

Stimmen die Aktionäre dem Vorschlag zu, könnte den beiden Unternehmen am deutschen Gewerbeimmobilienmarkt gelingen, was zuvor Vonovia bei den Wohnimmobilien gelungen ist: Aus einer zersplitterten Unternehmenslandschaft heraus ein deutsches und europaweites Branchenschwergewicht zu formen. Was bedeutet das jedoch für Anleger? Und lohnt sich der Einstieg noch?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×