Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.10.2019

19:30

Analyse

Warum ein Investment in Immobilien derzeit so riskant ist

Von: Matthias Streit

Die Preise für Immobilien steigen noch, doch die Mieten stagnieren schon. Ein vernünftiges Risiko-Rendite-Verhältnis besteht häufig nicht mehr.

Immobilien: Warum ein Investment derzeit riskant ist  dpa

Häuserzeile in Köln

In der Stadt am Rhein sind die Mieten im dritten Quartal um 0,6 Prozent gefallen.

Erfurt Wer in eine Immobilie investieren will, sollte sich das jetzt erst recht gut überlegen. Längst steigen die Mieten nicht mehr überall, wie das Immobilienhaus F+B in einer Studie am Donnerstag bekannt gab.

Dennoch ist es derzeit eine typische Situation: Viele Sparer haben es satt, ihr Geld zum Nullzins auf dem Konto liegen zu lassen. Real, also nach Abzug der Inflation, verlieren viele sogar Geld. Also ist klar: Das Geld muss investiert werden, und zwar möglichst sicher. Da entscheidet sich manch einer für eine Immobilie.

In Immobilien erkennen viele Menschen einen Stabilitätsanker für ihr Vermögen in unruhigen Zeiten. Daran glauben neben Großinvestoren mittlerweile viele Kleinanleger. Der Hype zu Immobilien als Geldanlage erinnert bisweilen an die „Hausmädchenhausse“ am Aktienmarkt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×