Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2021

04:00

Bilanzcheck

Vonovia wächst gegen alle Widerstände

Von: Kerstin Leitel

PremiumDeutschlands größter Wohnungskonzern hat die Coronakrise gut verkraftet. Nun muss sich das Bochumer Unternehmen vor allem gegen politische Entwicklungen behaupten.

Der Wohnungskonzern hat sich bereits vorgenommen, jedes Jahr mindestens drei Prozent des eigenen Wohnungsbestands energetisch zu sanieren. Vonovia [M]

Vonovia in Bochum

Der Wohnungskonzern hat sich bereits vorgenommen, jedes Jahr mindestens drei Prozent des eigenen Wohnungsbestands energetisch zu sanieren.

Frankfurt Vonovia-Chef Rolf Buch war bei der Bilanzpressekonferenz im März sichtlich bemüht, seinen Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen. „Langweilig wie immer“ seien die Ergebnisse des vergangenen Jahres, betonte der Manager von Deutschlands größtem Wohnungskonzern, „und wie immer besser als im Vorjahr“.

Der Vonovia-Chef weiß, welchen Aufschrei es gibt, wenn er öffentlich auf das beachtliche Plus bei Erlösen und Gewinn hinweist – in diesem Jahr mehr denn je.

Der Manager lässt deshalb kaum eine Gelegenheit verstreichen, um darauf hinzuweisen, dass sein Unternehmen und sein Handeln „niemals nur eine rein wirtschaftliche Dimension“ hätten, sondern „stets einen Interessensausgleich zwischen allen relevanten Stakeholdern“ erforderten – sprich: dass Vonovia sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sei.

Doch trotz zahlreicher Wiederholungen kommt diese Botschaft nicht immer bei den Aktionären an. Auf der virtuellen Hauptversammlung am 16. April ist deshalb Kritik am Geschäftsmodell des Dax-Konzerns zu erwarten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Strategie: Skaleneffekte

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×