Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2021

04:00

Digitales Dossier

Wohnen im Umland – Immobilienmärkte in Speckgürteln von Metropolen im Preischeck

Hohe Preise und wenig Platz in der Stadt – auf der Suche nach einer Immobilie weichen immer mehr Deutsche aufs Land aus. Welche Preisunterschiede es gibt und worauf man beim Kauf achten sollte.

Düsseldorf Seit Beginn der Coronapandemie wünschen sich mehr Menschen denn je ein Haus im Grünen und viel Platz. Zahlen wie die des Immobilienportals Immoscout24 belegen die neue Landliebe: Im Juni 2021 entfielen auf inserierte Einfamilienhäuser zum Kauf in den Speckgürteln der deutschen Großstädte Berlin, München, Hamburg, Frankfurt und Köln rund 58 Prozent mehr Anfragen als vor dem ersten Corona-Lockdown im Februar 2020.

Und die Kaufpreise für Wohnungen in nicht-städtischen Gebieten sind in den zwölf Monaten bis Mitte 2021 schneller gestiegen als in den Städten – zum ersten Mal seit Beginn der 1990er-Jahre, wie die Schweizer Großbank UBS aufzeigte.

Doch auf der Suche nach dem neuen Zuhause lohnt sich für Immobilieninteressenten noch immer ein Blick über die Grenzen der Großstädte hinaus. Das Handelsblatt hat die Wohnimmobilienmärkte am Rande von sieben deutschen Metropolen analysiert und zeigt auf, welche Preisunterschiede es in den Speckgürteln von Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Köln gibt und worauf man beim Kauf achten sollte.

INHALT:

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die neue Landlust beim Wohnen – Wo Immobilienkäufer im Hamburger Speckgürtel fündig werden
    Homeoffice-Trend und der Wunsch nach mehr Platz machen das Umland von Metropolen attraktiv. Wo es im Hamburger Umkreis teuer wird – und wo ein Geheimtipp liegt.
    >> jetzt hier lesen

    Das Umland von München: Ein teurer Speckgürtel zwischen Promis und Provinz
    Der Einzugsbereich von München reicht inzwischen von den Grenzen nach Baden-Württemberg bis nach Österreich. Südlich der Stadt sind Immobilien sogar teurer als in der Landeshauptstadt.
    >> jetzt hier lesen

    Das Umland von Berlin: Welche Regionen für Käufer attraktiv sind
    Die rasant steigenden Immobilienpreise machen den Speckgürtel um die Hauptstadt interessanter. Doch welche Ecken sind noch günstig – und wo steigen die Preise besonders?
    >> jetzt hier lesen

    Das Umland von Düsseldorf: Alleinlage bevorzugt – Hauskäufer erweitern ihren Radius
    Dank einer guten Infrastruktur ist das Umland der NRW-Landeshauptstadt schon lange bei Hauskäufern beliebt. Doch jetzt verschieben sich die Präferenzen.
    >> jetzt hier lesen

    Das Umland von Frankfurt: Wo der Speckgürtel der Mainmetropole noch günstig ist
    Frankfurt ist Deutschlands zweitteuerste Stadt. Auch die Immobilienpreise im direkten Umland sind hoch. In manchen Regionen gibt es aber (noch) günstige Häuser.
    >> jetzt hier lesen

    Das Umland von Köln: Wesseling wird zum Geheimtipp – Wo Familien nahe der Dom-Stadt noch Kaufchancen haben
    Die Preise in Köln steigen ungebrochen. Wohin Käufer ausweichen können – und welche Stadt gerade drastisch verjüngt wird.
    >> jetzt hier lesen

    Das Umland von Stuttgart: 6000 Euro für ein Quadratmeter – Nahe der Schwaben-Metropole sind Schnäppchen rar
    Daimler, Porsche, Bosch: Im Umland von Stuttgart gibt es viele Unternehmen. Wer um die baden-württembergische Metropole günstig wohnen will, muss weit reisen.
    >> jetzt hier lesen


    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×