Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.09.2019

02:32

Gewerbeimmobilienspezialist

TLG sichert sich eine Milliarde Euro über Schuldverschreibungen

Zur Finanzierung des Einstiegs beim größeren Rivalen Aroundtown hat sich TLG mit Schuldverschreibungen eine Milliarde Euro gesichert.

TLG hatte Anfang September angekündigt, mit 9,99 Prozent bei Aroundtown einzusteigen und damit den ersten Schritt in Richtung einer Fusion zu gehen. dpa

TLG

TLG hatte Anfang September angekündigt, mit 9,99 Prozent bei Aroundtown einzusteigen und damit den ersten Schritt in Richtung einer Fusion zu gehen.

Frankfurt Der Berliner Gewerbeimmobilienspezialist hat sich zur Finanzierung des Einstiegs beim größeren Rivalen Aroundtown mit Schuldverschreibungen eine Milliarde Euro gesichert. Jeweils 500 Millionen Euro habe TLG über erstrangige, unbesicherte Schuldverschreibungen mit einer Laufzeit von drei Jahren und über zeitlich unbefristete, nachrangige Papiere eingetrieben.

Damit kann TLG Immobilien auch eine kurzfristige Kreditlinie von Aroundtown-Großaktionär Avisco ablösen. Die Platzierung sei fast dreifach überzeichnet gewesen, erklärte TLG-Chef Barak Bar-Hen. TLG hatte Anfang September angekündigt, mit 9,99 Prozent bei Aroundtown einzusteigen und damit den ersten Schritt in Richtung einer Fusion zu gehen.

Mehr: TLG und Aroundtown wollen einen von Europas größten Immobilienkonzernen formen. Die Verhandlungen seien jedoch ergebnisoffen, sagt der Aroundtown-Verwaltungsratschef.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×