Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.11.2022

16:06

Immobilien

Adler-Aktie springt nach Einigung mit den Gläubigern um bis zu 64 Prozent nach oben

Von: Julian Trauthig

Adler erhält ein besichertes Darlehen, um die fälligen Anleihen zurückzuzahlen. Die Aktie reagiert daraufhin mit einem massiven Kurssprung.

Zu Jahresbeginn wurden die Anteilscheine der Immobilienfirma zu einem Kurs von elf Euro gehandelt. IMAGO/Bihlmayerfotografie

Das luxemburgische Immobilienunternehmen Adler

Zu Jahresbeginn wurden die Anteilscheine der Immobilienfirma zu einem Kurs von elf Euro gehandelt.

Düsseldorf Nach der Einigung mit den Anleihegläubigern zum geplanten Schuldendeal am Wochenende ist die Aktie des kriselnden Immobilienunternehmens Adler am Montag deutlich gestiegen. Die Titel sprangen um bis zu 64 Prozent nach oben auf bis zu 2,92 Euro und notierten am Nachmittag noch rund 40 Prozent im Plus. Adler kämpft um sein Überleben, seit der Leerverkäufer Viceroy Research in einem vernichtenden Bericht im vergangenen Jahr schwere Vorwürfe erhoben hat.

Trotz des Kurssprungs sind die Anteilsscheine der angeschlagenen Gruppe immer noch weit entfernt von den Kursen um elf Euro, die noch zu Jahresbeginn gehandelt wurden. Vom Datendienstleister Refinitiv befragte Analysten trauen sich mittlerweile überwiegend keine Kursprognose mehr zu.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×