Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2019

11:56

Immobilien

Das Erbbaurecht wird 100 – und feiert eine kleine Renaissance

Von: Peter Köhler

Experten halten das Erbpachtmodell für ein wirksames Mittel gegen steigende Baulandpreise. Für Hauskäufer hat das Konzept jedoch viele Tücken.

Im Frankfurter Dom-Römer-Quartier wurden alle Grundstücke in Erbpacht vergeben. imago/Michael Kneffel

Frankfurt am Main

Im Frankfurter Dom-Römer-Quartier wurden alle Grundstücke in Erbpacht vergeben.

Frankfurt Es ist zwar ein stolzes Jubiläum – doch die Feierlichkeiten halten sich im bescheidenen Rahmen. In diesem Jahr feiert das Erbbaurecht in Deutschland sein hundertjähriges Bestehen – begangen wurde der Geburtstag Ende Februar mit einem eher nüchternen Kongress für Fachleute. Juristen, Banker und Immobilienexperten diskutierten in Dortmund über die Zukunft des Erbbaurechts.

In einem war man sich einig: Das Thema sei so aktuell wie selten zuvor. Denn immer mehr Städte und Gemeinden sähen wieder Vorteile darin, Erbbaurechte zu vergeben. Auf diese Weise bleibt Grund und Boden im Eigentum der Stadt, dennoch entsteht Bauland für den dringend benötigten Wohnraum.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×