Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2023

18:00

Immobilien

Das steckt im neuen KfW-Programm für 2023

Von: Carsten Herz

PremiumDieses Jahr werden die staatlichen Hilfen für energiesparende Neubauten neu aufgelegt. Auf welche Eckpunkte sich Bauherren bereits konkret einstellen können.

Die Balkone von dicht gebauten Wohnhäusern dpa

Neues KfW-Programm 2023

Dicht an dicht stehen neu gebaute Wohnhäuser im Zentrum von Berlin. Für viele Bauherren sind KfW-Kredite dabei ein wichtiger Bestandteil der Finanzierung.

Frankfurt Fast kein Bauherr kommt beim Eigenheim an den Programmen der Förderbank KfW vorbei. Denn die Gelder zählen zu den wenigen staatlichen Förderungen für Neubauten.

Doch Häuslebauer müssen sich auf eine längere Geduldsprobe als gedacht einstellen: die Neubauförderung soll zwar 2023 grundlegend umgestaltet werden. Die neuen Programme der KfW würden jedoch frühestens im März dieses Jahres bereitstehen, sagte eine Sprecherin des Bundesbauministeriums. Der Start werde voraussichtlich eher „im 2. Quartal 2023“ sein, kündigte das Ministerium an. Viele Details der neuen Regeln sind dabei noch unklar.

Für Bauherren und Bauträger ist das eine unangenehme Nachricht. Die Bauwirtschaft fordert schon länger Transparenz über die künftige „Förderkulisse“.

Schließlich wissen viele Auftraggeber ohne klare Rahmenbedingungen nicht, ob sie mit einer Förderung kalkulieren können oder nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×