Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2022

19:14

Immobilien

Immobilienentwickler Corestate verliert Millionen mit Kurzzeit-Appartements

Von: Jakob Blume, René Bender, Lars-Marten Nagel

Corestate-Projekte in Düsseldorf und anderen Großstädten sind in finanzieller Schieflage. Nun erwägen betroffene Anleger aus der Schweiz, das Unternehmen zu verklagen.

Corestate stößt Immobilien in Düsseldorf ab JOYN, Manfred Sodia

Immobilie in Düsseldorf

Eine Wandelanleihe des Immobilienkonzerns Corestate wird am 28. November fällig.

Zürich, Düsseldorf, Berlin Die bittere Pille für die Geldgeber hatte Corestate ganz am Ende des „Executive Summary“ eines vertraulichen Investorenreports platziert: Das „Project King“ werde für seine Investoren im Totalschaden enden. „Das Eigenkapital geht komplett verloren“, teilte der Immobilienentwickler Corestate mit und schockte damit wohlhabende Anleger aus der Schweiz.

Hinter dem „Project King“ verbirgt sich ein Appartementkomplex für Kurzzeitmieten in Düsseldorf, an dem sich die Investoren im Rahmen eines sogenannten Club-Deals beteiligt hatten. Nur wohnen wollte dort offenbar kaum jemand. Mit der Auslastung von gerade mal 35 Prozent im Februar 2022 würden die Einnahmen nicht einmal die laufenden Kosten decken, schrieb Corestate.

Der Komplex müsse daher notverkauft werden, heißt es in einer Präsentation, die dem Handelsblatt vorliegt. Der Erlös reiche gerade noch, um das Bankdarlehen abzubezahlen. Das Eigenkapital in hoher einstelliger Millionenhöhe sei dagegen komplett verloren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×